Alle Kategorien
Suche

Eine Kurzgeschichte zum Kommunikationsproblem verfassen - so geht's

Probleme in der zwischenmenschlichen Kommunikation treten immer wieder und in allen Lebensbereichen auf. Eine Kurzgeschichte zum Kommunikationsproblem zu verfassen, kann Ihnen beim Verständnis helfen und das Problem veranschaulichen.

Eine Kurzgeschichte zum Kommunikationsproblem kann Klarheit schaffen.
Eine Kurzgeschichte zum Kommunikationsproblem kann Klarheit schaffen.

Merkmale von Kurzgeschichten 

  1. Überlegen Sie sich genau, was Sie mit der Kurzgeschichte zum Ausdruck bringen oder anschaulicher erklären möchten. Sind Sie sich selbst unsicher, können Sie diesen Schritt auch während des Schreibens vollziehen.
  2. Skizzieren Sie kurz den Ablauf der Geschichte und versuchen Sie sich dabei auf das Wesentliche zu konzentrieren. 
  3. Legen Sie außerdem eine Erzählperspektive fest.
  4. Kurzgeschichten – auch zu Kommunikationsproblemen – haben einen unvermittelten Einstieg in eine Szene. Entwerfen Sie also einen spontanen, dynamischen Anfang z. B. "Er schlug die Tür wütend zu…".
  5. Beschränken Sie sich auf eine Szene oder einen kurzen Zeitabschnitt und erzählen Sie emotional.
  6. Um Ihre Kurzgeschichte gegen ein Kommunikationsproblem einzusetzen, bieten Sie eine Lösung am Ende der Geschichte. Ihre Hauptfiguren könnten es beispielsweise bereuen, sich nicht klarer und ehrlicher ausgedrückt zu haben oder sich wünschen, sie hätten sich um wirkliches Verständnis bemüht oder einfühlsamer reagiert. Innere Monologe oder eine Aussprache der Charaktere eignen sich dafür.

Geschichte zu einem Kommunikationsproblem - Anregungen  

  • Lassen Sie sich inspirieren. Kurzgeschichten oder Theaterstücke von Watzlawick, Wohmann und Bichsel sind nur wenige Beispiele für interessanten und passenden Lesestoff.
  • Greifen Sie das Thema für Ihre Kurzgeschichte zu persönlichen Kommunikationsproblemen aus dem Leben. Fühlen Sie sich beispielsweise in einer bestimmten Situation nie richtig verstanden, versuchen Sie diese Szene zu schreiben. Dabei müssen Sie unweigerlich auch die anderen Figuren mit einer Motivation versehen und können selbst ein besseres Verständnis und eine mögliche Lösung erarbeiten.
  • Ist es Ihr Ziel, ein Kommunikationsproblem mit einer anderen Person zu lösen, versuchen Sie, Kurzgeschichten aus Ihrer Sicht zu schreiben, und tauschen Sie die Texte aus. Diese Werke können eine ideale Grundlage für klärende Gespräche sein.  
Teilen: