Alle Kategorien
Suche

Eine Kinderschürze nähen - so gelingt sie

Wenn Ihre Kleinen gern mit Ihnen backen und beim Kochen helfen, dann sollten Sie ihnen auch eine eigene Kinderschürze nähen. Selbst gemacht wird so eine Schürze individuell und das Backen macht gleich noch viel mehr Spaß.

Mit einer Kinderschürze macht das Backen noch mehr Spaß.
Mit einer Kinderschürze macht das Backen noch mehr Spaß.

Was Sie benötigen:

  • Stoff
  • Maßband
  • Papier und Stift
  • Schere
  • Stecknadeln
  • evtl. eine ganz große Sicherheitsnadel
  • Nähgarn
  • Nähmaschine

Vor dem Nähen alles ausmessen - die ersten Schritte

Ja, das Nähen benötigt immer diverse Vorbereitungen. Sie müssen, messen, zeichnen, zuschneiden, die Maschine einrichten und können dann erst nähen. Bleiben Sie geduldig und machen Sie lieber nach den Vorbereitungen eine Pause, um anschließend wirklich konzentriert nähen zu können.

  1. Nehmen Sie sich Ihr Maßband, Papier und Stift und vermessen Sie Ihr Kind. Wenn die Kinderschürze eine Überraschung werden soll, dann nehmen Sie sich einen Rock und eine Latzhose als Vorlage und messen Sie diese aus.
  2. Schneiden Sie dann den Stoff nach Ihren Maßen zu. Wenn die Schürze mitwachsen soll, dann können Sie tricksen: In der Länge können Sie einfach den Saum zunächst weiter umnähen als üblich und später auslassen. Die Breite lässt sich flexible gestalten, indem Sie den Stoff breit zuschneiden und dann am Bund in der Taille raffen. Den Latz für die Schürze können Sie ebenfalls durch breite Umsäumungen variabel gestalten.
  3. Schneiden Sie deshalb auch die Bänder für die Schleifen um Nacken und Taille großzügig zu, und beginnen Sie beim Festnähen einfach weiter innen in der Schürze und am Latz. Die Stoffstreifen sollten ungefähr eine Breite von 8 cm haben. Durch die Nahtzugabe wird das Band dann knapp 4 cm breit sein.
  4. Dann richten Sie Ihre Nähmaschine ein und stecken die Stoffteile zunächst mit Stecknadeln zusammen.

Die Kinderschürze zusammennähen - die nächsten Schritte

  1. Umsäumen Sie zunächst alle Stoffstücke und nähen Sie die Stoffstreifen der Bänder auf links zusammen. Anschließend krempeln Sie die Streifen um. Sollte das schwierig werden, weil die Bänder lang sind, dann hilft dabei eine ganz große Sicherheitsnadel, die Sie vorher an einem Ende befestigen und dann - wie beim Einfädeln von Gummiband - durch den Schlauch ziehen.
  2. Heften Sie dann das Unterteil der Kinderschürze an den Latz und legen Sie ggf. die Falten dabei schon zurecht. Es näht sich leichter, wenn Sie die Falten vorher mit Stecknadeln feststecken.
  3. Nähen Sie dann den Latz mit dem Unterteil zusammen, bevor Sie die Bänder befestigen.
  4. Die Bänder für die Schleife im Nacken können Sie nun entweder am oberen Rand des Latzes oder aber tiefer ansetzen und feststecken. Dann nähen Sie auch diese an.
  5. Schließlich fehlen die Schleifenbänder für das Unterteil. Auch diese können Sie am Rand auf Höhe des Taillenbundes festnähen oder aber weiter innen im Bund mit dem Nähen beginnen, um für später auch beim Band noch Spielraum zu haben.
  6. Wenn Sie mögen, können Sie nun Ihre Kinderschürze noch mit einer Tasche auf dem Bauch oder mit Applikationen und Namensstickerei auf dem Latz verzieren und dann ist sie auch schon fertig. 

Gutes Gelingen!

Teilen: