Alle Kategorien
Suche

Eine Kamera am Laptop nutzen - so geht es

Jeder tragbarer Computer verfügt über mehrere USB-Anschlüsse. An diesen können Sie verschiedene Komponenten wie zum Beispiel einen Drucker oder eine Digitalkamera anschließen. Je nachdem, wie neu das Kameramodell ist und welches Betriebssystem auf dem Laptop installiert ist, wird die Hardware sogar automatisch erkannt. Anschließend können Sie direkt über Ihr Laptop auf die Speicherkarte der Kamera zugreifen.

Beide Geräte werden per USB-Kabel verbunden
Beide Geräte werden per USB-Kabel verbunden

Installation und Einrichtung sind schnell erledigt

  • Auf aktuellen Laptops befindet sich entweder Windows Vista oder Windows 7 als Betriebssystem. Beide Versionen machen Ihnen die Einrichtung zusätzlicher Komponenten sehr einfach und verfügen über eine umfangreiche Treiberdatenbank. Für ältere Betriebssysteme, wie zum Beispiel Windows XP oder 2000 benötigen Sie zur Installation in der Regel auch einen externen Treiber, dieser sollte sich im Lieferumfang Ihrer Digitalkamera befinden.
  • Verbinden können Sie die Kamera mit Ihrem Laptop ganz einfach durch ein USB-Kabel. Dieses Kabel müssen Sie in der Regel noch nicht einmal extra kaufen, denn es befindet sich ebenfalls im Lieferumfang. Schließen Sie das USB-Kabel an einen freien USB-Anschluss und verbinden Sie es ebenfalls mit dem passenden Eingang der Kamera. Der Anschluss ist bei den meisten Modellen etwas versteckt und wird durch eine Plastikklappe geschützt.
  • Sobald Sie das Kabel angeschlossen und die Digitalkamera eingeschaltet haben, sollte Windows die neue Hardware erkennen. Nun wird die Installation der Treiber entweder automatisch abgeschlossen oder Sie müssen die Treiber-CD der Kamera in das Laptop-Laufwerk einlegen.
  • Die Installation ist in Kürze erledigt und Sie können die Hardware anschließend sofort und ohne einen Neustart von Windows nutzen.

So nutzen Sie eine Kamera mit Ihrem Laptop

  1. Um auf den Inhalt (zum Beispiel auf die SD-Speicherkarte oder auf den internen Speicher) der Digitalkamera zugreifen zu können, müssen Sie nur den Arbeitsplatz oder alternativ den Windows-Explorer öffnen.
  2. Die Kamera wird dort wie eine normale Festplatte unter dem Begriff Wechseldatenträger aufgelistet. Klicken Sie das Symbol doppelt an und Sie sehen den Standardordner "DCIM".
  3. In diesem befindet sich je nach Modell noch mindestens ein Unterordner. Klicken Sie diesen an und Sie sehen den gesamten Inhalt der Speicherkarte. Die einzelnen Bilder bzw. Videos können Sie nun per Doppelklick betrachten, löschen oder auch auf Ihre Laptop-Festplatte kopieren.

Für die Nutzung einer Digitalkamera am Laptop benötigen Sie kein zusätzliches Programm mehr, sobald das Windows Betriebssystem die neue Hardware erfolgreich erkannt hat, haben Sie über den Arbeitsplatz oder den Explorer Zugriff auf Ihre gespeicherten Bilder. Da die Datenübertragung per USB deutlich langsamer als über die Festplatte läuft, sollten Sie eine größere Anzahl an Bildern als Erstes auf Ihre Festplatte kopieren, bevor Sie sie einzeln betrachten. So sparen Sie sich die nervige Ladezeit.

Teilen: