Alle Kategorien
Suche

Eine Holzkiste bauen – Anleitung

Eine Holzkiste bauen – Anleitung3:31
Video von Brigitte Aehnelt3:31

Holzkisten sind aus einem Haushalt fast nicht mehr wegzudenken. Es gibt sie in unzähligen Variationen, oft sind sie allerdings nicht in den Maßen zu finden, die man gerade braucht. Eine tolle Alternative besteht sicherlich darin, eine Holzkiste nach Anleitung selber zu bauen.

Was Sie benötigen:

  • 2 Seitenteile
  • 2 Teile in gleicher Größe (Vorder- und Rückwand)
  • 1 Bodenplatte
  • 1 Klappdeckel
  • Schrauben
  • Akkubohrer
  • 2 Scharniere
  • 4 Rollfüße
  • Schleifpapier

Holzkiste nach Anleitung bauen

Besorgen Sie sich im Baumarkt die Holzplatten für diese Anleitung. Sie können sich diese auch direkt dort zurechtsägen lassen, aus einzelnen Platten oder zum Beispiel aus einer großen USB-Platte.

  1. Die Ränder der Holzplatten schmirgeln Sie glatt.
  2. Fangen Sie mit den Seitenteilen an und verschrauben Sie das Vorderstück rechts und links mit genügend Schrauben.
  3. Jetzt nehmen Sie die Rückwand, schieben diese zwischen die Seitenteile und befestigen sie rechts und links. Achten Sie hier genau darauf, dass alles im Winkel bleibt.
  4. Nun legen Sie die Bodenplatte auf die noch nicht fertige Holzkiste und schrauben sie an.
  5. Sie wollen eine praktische Kiste für den Garten, um darin Gartenpolster oder andere …

  6. Soll die Holzkiste, die Sie nach dieser Anleitung bauen möchten, Rollfüße haben, so schrauben Sie die 4 Rollfüße mit kleinen Schrauben an. Diese dürfen nicht länger sein, als die Bodenplatte dick ist.
  7. Jetzt drehen Sie die Holzkiste um.
  8. Messen Sie innen am oberen Rand aus, wo die Scharniere für den Deckel hinkommen, und markieren Sie die betreffenden Stellen mit Bleistift.
  9. Diese Maße übertragen Sie nun auf den Klappdeckel und befestigen hier die Scharniere.
  10. Legen Sie die Holzkiste anschließend am besten auf die Rückwand - so können Sie den Deckel ohne Mühe an der Rückwand anbringen. Hier hilft Ihnen das angezeichnete Maß.


Tipps zur Nutzung der Kiste

  • Sägen Sie an der Seite ein Loch in die Kiste, so können Sie das meist nicht so schöne Katzenklo dort unterbringen und Ihr geliebter Stubentiger kann rein und raus, wie es ihm gefällt.
  • Sie können aber auch eine Baumwolldecke in die Kiste legen, sodass die Katze sie als Schlafplatz oder Wurfkiste benutzen kann.
  • Eine große Holzkiste kann im Wohnzimmer als Tisch mitbenutzt werden, mit einem Sitzkissen dient sie als Hocker.

Es gibt unzählige Zwecke, für die eine Holzkiste eingesetzt werden kann.

 

Verwandte Artikel