Was Sie benötigen:
  • 1 Pute (5 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Rotwein
  • Trockenobst
  • Honig
  • Paprika
Bild 1

So bereiten Sie die ganze Pute zu

Den Backofen für dieses Rezept heizen Sie auf 145° vor.

  1. Die ganze Pute wird als Erstes gründlich abgewaschen und die Tüte mit den Innereien entfernt. Für dieses Rezept werden die Innereien nicht benötigt und können entsorgt werden.
  2. Tupfen Sie die ganze Pute trocken und schneiden Sie den Hals ab.
  3. Nun wird zuerst das Salz in die Pute einmassiert und dann der Pfeffer. 
  4. Nehmen Sie jetzt eine Schüssel zur Hand und geben Sie ein Glas Wasser und 3 Gläser Rotwein hinein. Streuen Sie eine Prise Salz und Pfeffer in die Schüssel und geben etwas Liebstöckel dazu. Rühren Sie die Zutaten gut durch. Zum Schluss kommt das Trockenobst in die Schüssel. Stellen Sie die Schüssel für 30 Minuten zum Einziehen in den Kühlschrank.
  5. Rühren Sie den Schüsselinhalt noch einmal durch und füllen Sie damit die Pute. Nähen Sie anschließend die Pute zu. Hierfür können Sie ganz normales Nähgarn und Nähnadel nutzen, wenn Sie keinen Küchenfaden zur Hand haben.
  6. Mit der verbleibenden Flüssigkeit in der Schüssel streichen Sie die Pute ein.
  7. Geben Sie etwas Wasser in einen Bräter und legen Sie die Pute hinein. 
  8. Stellen Sie nun die ganze Pute für ungefähr 4 1/2 Stunden in den Backofen. Pinseln Sie die Pute alle 30 Minuten mit Flüssigkeit ein. Jede Stunde müssen Sie die Pute wenden.
  9. Nach der Garzeit holen Sie die Pute aus dem Ofen und entfernen den Faden. Streichen Sie die Pute nun mit Honig ein und stellen diese noch mal für 5 Minuten in den Backofen.
  10. Anschließend die Pute servieren.
Bild 3

Beilage für das Fleisch

  • Zur Pute passen am besten Semmelknödel. Ebenso servieren Sie dazu ein leckeres Rotkraut.
  • Alternativ zu dem Rotkraut können Sie auch einen Selleriesalat zubereiten.
  • Als Getränk empfiehlt sich ein lieblicher Rotwein.
Bild 1/3

Bild 2/3

Bild 3/3