Alle Kategorien
Suche

Eine Firma verkaufen - den Wert berechnen Sie so

Falls Sie Ihre Firma verkaufen möchten, müssen Sie natürlich zunächst den realistischen Wert berechnen. Dieser setzt sich aus verschiedenen Positionen zusammen.

Den Wert einer Firma berechnen
Den Wert einer Firma berechnen © Gerd_Altmann_Shapes-AllSilhouettes.com / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Erfahrung
  • Taschenrechner

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihre Firma zu verkaufen, müssen Sie den Wert ermitteln. Das ist natürlich nicht immer so ganz einfach, da er sich aus den verschiedensten Positionen zusammensetzt. Es ist auf jeden Fall sehr viel Rechenarbeit erforderlich.

Den Wert Ihrer Firma berechnen Sie so

  • Zu einer Firma gehören in der Regel materielle und immaterielle Werte, die alle addiert werden müssen.
  • Falls zu Ihrem Unternehmen Immobilien - in Form von Bürogebäuden, Werkstätten oder Produktionshallen - gehören, sollten Sie sich über die aktuellen Immobilienpreise informieren. Dazu gehören aber auch eventuell vorhandene Parkplätze und Lagerhallen.
  • Im zweiten Schritt können Sie dann den Wert des Inventars ausrechnen. Da das Inventar bereits gebraucht ist, können Sie hierfür natürlich keine Preise für neue Gegenstände ansetzen.
  • Für die weiteren Berechnungen müssen Sie Ihre Bilanzen zu Hilfe nehmen. Sie sollten die Umsätze der letzten Jahre ermitteln. Nachdem Sie die durchschnittlichen Umsätze der letzten Jahre ausgerechnet haben, können Sie das Ergebnis mit einem Faktor zwischen 0,3 und 0,6 multiplizieren. Das hängt von der jeweiligen Branche ab. Dadurch erhalten Sie einen Richtwert für Ihr Unternehmen.

Ein Unternehmen niemals unter Wert verkaufen

  • Nachdem Sie einen Preis für Ihre Firma ausgerechnet haben, sollten Sie vor dem Verkaufen aber noch einige wichtige Punkte mit in Ihre Kalkulation aufnehmen.
  • Sie sollten auch den Standort Ihres Unternehmens berücksichtigen. In einer Metropolregion ist ein Unternehmen sehr viel mehr wert als in einem ländlichen Gebiet.
  • In den meisten Unternehmen gibt es auch sehr viel Know-how zu bestimmten Fertigungsverfahren oder Dienstleistungen. Dieses sollten Sie ebenfalls in Ihre Kalkulation mit einbeziehen.
  • Sehr wichtig ist aber auch ein Kundenstamm, den der Käufer des Unternehmens in den meisten Fällen mit übernimmt.

Wenn Sie Ihre Firma verkaufen wollen, müssen Sie also viele Punkte beachten, um den tatsächlichen Wert auszurechnen. Sie können aber auch einen Sachverständigen beauftragen, der Ihnen einen möglichen Verkaufspreis ausrechnet.

Teilen: