Alle Kategorien
Suche

Eine Einladung für die Grillparty kreativ gestalten

Eine Einladung für die Grillparty kreativ gestalten3:49
Video von Brigitte Aehnelt3:49

Sommer, Garten, Grillparty - die Einladung zu Ihrer nächsten Grillparty könnte doch einmal ganz kreativ ausfallen. Da macht schon die Vorbereitung Lust auf die eigentliche Feier.

Was Sie benötigen:

  • Bastelmaterial
  • Schere
  • Klebestift oder Bastelleim
  • Kataloge (Baumarkt, Gartencenter)
  • Überlegen Sie sich zuerst, welches Farbthema am besten zu Ihrer Grillparty passen würde. Es wäre doch toll, wenn die Farben der Einladung auch am Abend der Party wiederzufinden sind.
  • Zum Basteln eignet sich am besten Fotokarton, den es in vielen Farben gibt. Die Einladungskarte sollte nicht größer als A5 sein. Kaufen Sie auch gleich farblich passende Briefumschläge, die es heute in vielen Papeterien einzeln gibt. Der Briefumschlag wird bei den Gästen durch die Farbe schon im Briefkasten auffallen.
  • Zur Karte selbst: Je nach Ihren Fertigkeiten mit Pinsel, Stift und Schere können Sie die Karte in Form einer Bratwurst (gern auch mit Brötchen) schneiden und anmalen. Dann nur noch aufklappen und den gewünschten Text hineinschreiben. Am besten in einer Farbe, die an Senf bzw. Ketchup erinnert.
  • Oder Sie basteln eine Pop-up-Karte: Dafür falten Sie den Fotokarton auf das gewünschte Maß (A5 oder A6). An der Falz schneiden Sie dann die Karten zweimal ein (je zwei Schnitte für ein Pop-up-Objekt). Der Abstand zwischen den Schnitten sollte ca. 1 cm betragen. Drücken Sie vorsichtig die so entstehende Lasche ins Innere der Karte. Je tiefer Sie die Schnitte ausgeführt haben, desto mehr senkrechte Fläche haben Sie im Inneren der Karte, um dort das Pop-up zu befestigen. Wenn Sie selbst kein Künstler sind, schneiden Sie aus Katalogen und Werbeflyern, die es in Baumärkten, Gartencentern etc. gibt, Bilder von typischen Grillaccessoires aus - z. B. einen Grill, Sonnenstühle, Gartenmöbel, Sonnenschirm. Diese Bilder kleben Sie dann auf Pappe oder Fotokarton auf und schneiden Sie noch einmal aus. So wird das Pop-up stabiler. Kleben Sie diese Bildchen im Inneren der vorbereiteten Karte fest. Wenn Sie möchten, können Sie so eine ganze Grillparty als Pop-up in die Karte kleben.
  • Nun müssen Sie nur noch den Einladungstext in der Karte unterbringen, am besten am unteren Rand der Karte. Der Blick fällt meist nicht auf den Platz hinter den Pop-ups. Als Hintergrund für die Pop-up-Szenerie eignet sich übrigens ein Bild von einem Garten oder einer Wiese. Solche Bilder finden Sie im Internet ganz leicht. Achten Sie dabei auf eine passende Auflösung von mind. 200 dpi für den Ausdruck. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos