Alle Kategorien
Suche

Eine Eichenholzplatte als Gartentisch verwenden

Witterungsbeständiges Holz wie Sie es in Form von Eichenholzplatten, Teakholzplatten oder Lärchenholzplatten erwerben können, ist auch unbehandelt gut dazu geeignet, um auf der Terrasse oder im Garten für Möbel verwendet zu werden.

Eine Eichenholzplatte hält einiges aus.
Eine Eichenholzplatte hält einiges aus.

Wenn Sie vorhaben, eine Eichenholzplatte als Tischplatte für den Gartentisch oder den Tisch auf der Terrasse zu verwenden, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Je nach Ihrem persönlichen Anspruch - zum Beispiel an die Farbe des Holzes oder an die Glätte der Oberfläche - können Sie  das Holz in den meisten Fällen auch unbehandelt - also ohne imprägnierende Chemie oder Öle wie Hartöl oder Leinöl - belassen. Eichenholz hat eine sehr gute Verrottungsbeständigkeit, deshalb wird es zum Beispiel auch gern beim Hausbau und beim Schiffsbau eingesetzt.

Eine Eichenholzplatte im Ganzen verwenden

Eine durchgehende Eichenholzplatte stellt einige Ansprüche an die Verarbeitung und Konstruktion des betreffenden Tisches.

  • Die Eichenholzplatte muss so befestigt werden - zum Beispiel durch Verschrauben mit dem Tischgestell - dass sie sich durch Feuchtigkeit nicht verziehen kann.
  • Außerdem muss sie so montiert werden, dass Regenwasser von der Oberfläche ablaufen kann - unproblematisch ist es, wenn der Tisch überdacht und damit vor Regen geschützt stehen soll.

Platten aus einzelnen Brettern

Günstiger als eine durchgehende Eichenholzplatte im Freien zu verwenden ist es, einzelne, nicht allzu breite Bretter zu einer Tischplatte zusammenzusetzen.

  • Die einzelnen Bretter müssen Sie so verschrauben, dass sie sich nicht aufwölben können. Durch die Feuchtigkeit arbeitet das Holz und neigt dazu, sich zu verziehen.
  • Zwischen den Brettern sollten Sie Fugen lassen, die schmal genug sind, dass die Funktion der Tischplatte nicht beeinträchtigt wird.
  • Diese Fugen sollten aber so breit sein, dass die Bretter sich je nach Witterung ausdehnen können.
  • Günstig ist es, wenn Sie etwa 10 % der Breite der Bretter als Zwischenraum nehmen. Bei 10 Zentimeter breiten Brettern wären das dann Fugen von 1 Zentimeter Breite.

Das Eichenholz unbehandelt lassen

Es ist kein Problem, die Eichenholzplatte oder die Eichenholzbretter auch im Freien unbehandelt zu lassen. Einige Punkte sollten Ihnen dabei aber bewusst sein.

  • Wasser wäscht die Gerbstoffe aus dem Holz aus. Dadurch ergeben sich vor allem in der ersten Zeit Flecken, die von manchen als unschön empfunden werden.
  • Mit der Zeit vergraut das Holz. Das ist kein Zeichen von Verrottung, sondern im Grunde nur ein Hinweis, dass sich eine das Holz schützende Schicht gebildet hat.

Eichenholz ist hochwertig und teuer. Es lohnt sich deshalb zum Beispiel, nach unmodern gewordenen Möbeln aus Eichenholz Ausschau zu halten, die in Secondhand-Läden angeboten werden. Gerade Eichenholzplatten von Tischen kann man auf diese Weise sehr gut wiederverwenden und dabei eine Menge Geld sparen.

Teilen: