Alle Kategorien
Suche

Eine Cessna kaufen - was Sie bei der Motorleistung beachten sollten

Die Cessna Aircraft Company (Gründung 1927) ist ein Flugzeughersteller mit Sitz in Wichita, Kansas. Ihr Produktionsprogramm umfasst ein- und zweimotorige kleine Propellerflugzeuge (Fertigung zwischen 1985 und 1992 eingestellt) und Geschäftsflugzeuge (seit 1965). Möchten Sie eine Cessna kaufen, können Sie je nach finanziellem Budget zwischen älteren gebrauchten und modernen Flugzeugen wählen.

Cessna - das meist geflogene Privatflugzeug weltweit
Cessna - das meist geflogene Privatflugzeug weltweit

Der Name Cessna hat einen ausgezeichneten Klang im Bereich Flugzeugbau. Unter dieser Bezeichnung fliegen die bekanntesten Flugzeugtypen für Privat- und Geschäftsflugzeuge.

Beliebtes Motorflugzeugmodell in Deutschland kaufen

Die Cessna 172 ist der Nachfolger des seit dem Jahr 1948 gebauten Flugzeugtyps 170. Diese Flugzeugserie entwickelte sich zur meistgekauften Flugzeugfamilie weltweit. Mehr als 40.000 Flugzeuge sind weltweit im Einsatz.

  • Seit 1959 gibt es die Luxusversion für die C 172 unter der Typbezeichnung "Skyhawk". Die moderne Cessna 172R Skyhawk sieht lediglich auf den ersten Blick so wie ihre Vorgängerin C 172N aus. Gegenüber der gerne geflogenen Vorgängerin 172N gibt es eine Reihe von Neuerungen. Diese verfolgen den Zweck, die Skyhawk-Fluggeräte sicherer, ruhiger und komfortabler zu machen. Neben ein bis zwei Piloten haben in der Kabine weitere vier Personen Platz.
  • Skyhawk-Modelle werden mit viel Erfolg als Schulflugzeuge eingesetzt, da sie über ein Glascockpit verfügen, indem bei Bedarf Wetterradar, Kollisions- und Geländewarnanlagen integriert sind. Für Privatkunden wird die Skyhawk mit einer Lederausrüstung und Klimaanlage ausgeliefert und wird somit zu einem komfortablen kleinen Reiseflugzeug.

Flugleistungen der Cessna 172

Die Flugleistungen des Reiseflugzeuges hängen stark von der Motorisierung ab. Sie können Maschinen mit einer Motorleistung zwischen 145 und 210 PS kaufen. 

  • Die C 172 Skyhawk hat bei schwacher Motorisierung einen Nachteil, wie fast alle Viersitzer dieser Kategorie. Das Gewicht an Zuladung ist stark begrenzt, wenn voll aufgetankt ist. Meist können neben dem Piloten nur noch zwei weitere Personen plus Handgepäck geladen werden. Bei voller Besetzung bleibt alternativ nur Sprit sparen, die Reichweitenbegrenzung in Kauf zu nehmen oder das leistungsstärkste Flugzeug zu kaufen. 
  • Wird das Höchstabfluggewicht überschritten, führt das zur Verringerung der Reichweite. Die Steigleistung leidet ebenso, was auf kurzen Startbahnen durchaus kritisch werden kann. Generell muss auf die korrekte Verteilung des Gewichts geachtet werden.
  • Der Verbrauch hängt zum einen vom eingebauten Motor und zum anderen von der Fluggeschwindigkeit ab.
  • Bei Sechszylinder-Einspritzmotoren mit 201 PS (Typ Continental IO-360 H) sind es bis zu 42 Lieter je Flugstunde. Neuere Vierzylinder (Typ Lycoming O-320) benötigen bei einer 160-PS-Motorisierung bis zu 35 Liter je Stunde. Voll aufgetankte Flugzeuge können 4 bis 5 Stunden (Reserve eingeschlossen) in der Luft bleiben.

Möchten Sie eine gebrauchte Propellermaschine kaufen, müssen Sie mit Preisen je nach Baujahr und Typ zwischen 25.000 und 150.000 Euro rechnen. Cessna Business-Jets der Citation-Serie kosten allerdings mehrere Millionen Euro.

Teilen: