ccd-Datei brennen und öffnen

Die erste Möglichkeit, eine solche ccd-Datei zu öffnen, besteht darin, sie zu auf einen Rohling zu brennen und anschließend am PC zu öffnen.

  1. Um eine ccd-Datei bzw. eine Imagedatei zu brennen, benötigen Sie ein entsprechendes Brennprogramm, das Sie im Internet herunterladen können bzw. schon auf Ihrem PC installiert ist. Wenn sich das Programm nicht auf Ihrem PC befindet, können Sie es von einer Seite herunterladen, die dieses Programm zum Download zur Verfügung stellt und anbietet. Vor dem Download können Sie sich hier noch genaue Informationen zum Programm und dessen Funktionsweise durchlesen, bevor Sie auf den Download Button drücken, um das Programm herunterzuladen.
  2. Im Anschluss warten Sie darauf, dass der Download abgeschlossen wurde, gehen dann auf den Speicherort, an dem es sich befindet und installieren es im Anschluss, indem Sie den Anweisungen des Herstellers folgen.
  3. Zum Schluss öffnen Sie noch das Programm und wählen die betroffene ccd-Datei aus, die Sie öffnen möchten. Dann nur noch die Datei brennen und die CD erneut einlegen, um die ccd-Datei öffnen zu können.

Öffnen ohne Rohling

Eine ccd-Datei kann - auch ohne einen Rohling - zu benutzen geöffnet werden, indem man auf ein sogenanntes virtuelles Laufwerk zurückgreift. Um ein solches virtuelles Laufwerk zu benutzen, benötigt man ein Programm, das dies für einen übernimmt. Ein solches Programm, wie z. B. Daemontools, kann ebenfalls im Internet auf der Seite von Chip.de heruntergeladen werden.

  1. Laden Sie sich dieses Programm einfach auf der Seite herunter und warten, bis der Download abgeschlossen ist. Im Anschluss öffnen Sie den Download Ordner und installieren das Programm, wie jedes andere auch.
  2. Zuletzt starten Sie Daemontools, suchen sich die ccd Datei, die Sie öffnen möchten, und fügen Sie bei Daemontools hinzu. Die ccd Datei wird nun über ein virtuelles Laufwerk geöffnet und Sie benötigen kein Brennprogramm bzw. keinen Rohling.