Alle Kategorien
Suche

Eine Cars-Torte selber backen - Ideen für eine ausgefallene Kindertorte

Eine Cars-Torte selber backen - Ideen für eine ausgefallene Kindertorte4:02
Video von Galina Schlundt4:02

Zum Kindergeburtstag oder zur kleinen Überraschung zaubern Sie mit einer Cars-Torte schnell ein Glänzen in die Augen kleiner Cars-Liebhaber. Ideen und Hilfestellungen, damit die Überraschung gelingt, gibt es hier.

Was Sie benötigen:

  • Cars-Torte:
  • Cars-Vorlage
  • Teig:
  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Butter
  • Buttercreme:
  • 200 g Eiweiß
  • 300 g Zucker
  • 400 g Butter
  • Verzierung:
  • Zuckerschrift
  • Cars-Geburtstagskuchen:
  • Cars-Vorlage
  • Teig:
  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 200 g Butter
  • Buttercreme:
  • 200 g Eiweiß
  • 300 g Zucker
  • 400 g Butter
  • Verzierung:
  • 2 Pck. roter Rollfondant
  • 1 Pck. weißer Rollfondant
  • Lebensmittelfarbe
  • Lakritzschnecken
Bild 0

Eine Cars-Torte für kreative Köpfe

Für diese Cars-Torte müssen Sie zuerst einen Biskuitteig herstellen. Diesen können Sie auch einen Tag vorher zubereiten. 

  1. Zuerst werden das Mehl und das Backpulver in eine ausreichend große Schüssel gegeben. Geben Sie dann nach und nach alle weiteren Zutaten unter Rühren hinzu und rühren Sie mithilfe eines elektrischen Mixers oder einer Küchenmaschine so lange, bis ein glatter Teig entsteht. 
  2. Diesen Biskuitteig geben Sie nun auf ein Backblech und backen ihn bei etwa 180 Grad für 20 Minuten. Nehmen Sie anschließend das Blech aus dem Ofen und lassen Sie den Kuchen in der Form noch ein wenig abkühlen. 
  3. Schneiden Sie nun ein Rechteck aus dem Biskuitteig aus. 
  4. Für die Buttercreme, welche den Kuchen zieren soll, rühren Sie zuerst das Eiweiß und den Zucker, bis der Zucker aufgelöst ist, und schlagen die Masse dann steif. Geben Sie dann die Butter stückchenweise hinzu. Rühren Sie so lange, bis eine Creme entsteht. 
  5. Die Buttercreme wird nun glatt auf dem Kuchen ausgestrichen. Wenn Sie möchten, können Sie noch die Ecken und Ränder des Kuchens verschönern, indem Sie die Buttercreme in eine Spritztülle geben und je nach Belieben den Kuchen verzieren. 
  6. Malen Sie nun mit der Zuckerschrift nach einer Vorlage das Cars-Auto auf die Buttercreme. Natürlich ist auf dem restlichen Kuchen noch Platz für einen persönlichen Gruß.
Bild 2

So backen Sie einen Auto-Geburtstagskuchen

  1. Geben Sie zuerst das Mehl und das Backpulver in eine große Schüssel und geben Sie nach und nach alle weiteren Zutaten, während Sie mit einem elektrischen Handmixer rühren, hinzu. Rühren Sie den Teig für etwa zwei weitere Minuten, bis eine glatte Masse entsteht.
  2. Danach rollen Sie den Teig auf einem großen Backblech aus und backen den Biskuitboden bei etwa 200 Grad für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen. Danach lassen Sie den Kuchen noch abkühlen. 
  3. Nun schneiden Sie den Biskuitboden in mehrere kleine Teile und stapeln ihn so aufeinander, bis die Form des Cars entsteht. Orientieren Sie sich dazu an einer Vorlage. 
  4. Im Anschluss wird eine Buttercreme hergestellt. Dazu geben Sie den Zucker zum Eiweiß und rühren in einem Wasserbad so lange, bis sich der Zucker im Eiweiß gelöst hat. Schlagen Sie danach das Eiweiß steif. 
  5. Geben Sie dann die Butter in sehr kleinen Stückchen zu der Masse hinzu und schlagen Sie die Masse mit dem Handmixer so lange, bis eine geschmeidige Creme entsteht. 
  6. Streichen Sie Buttercreme über den Biskuitboden in Autoform. Streichen Sie alles schön glatt, damit später keine Patzer zu sehen sind. Stellen Sie den Kuchen danach erst kalt, damit die Creme ein wenig fester wird.
  7. Rollen Sie den roten Fondant aus und geben Sie ihn über die Torte, sodass ein rotes Auto entsteht. Kleine Unebenheiten können jetzt noch ausgebessert werden. 
  8. Aus dem weißen Fondant formen Sie nun die Augen, die Fenster und den Mund. Auch Verzierungen für das Auto können geformt werden. Wenn diese eine andere Farbe als Weiß haben sollen, können Sie den weißen Fondant mit Lebensmittelfarbe einfärben. 
  9. Als Reifen dienen vier Lakritzschnecken, welche jeweils an den Seiten drapiert werden. 
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos