Was Sie benötigen:
  • Schulbuch
  • Zeitungen
  • Stift
  • Papier
  • Kreativität

Fähigkeiten der Kinder in der 3. Klasse

Bevor Sie sich daran machen, eine Bildergeschichte für die Kinder der 3. Klasse zu kreieren, ist es wichtig, dass Sie bedenken, welche Fähigkeiten die Kinder in diesem Alter bereits besitzen und woran es ihnen noch mangelt.

  • Die Kinder können sich in ihrer Muttersprache mündlich meist gewandt ausdrücken, wiederholen sich jedoch oft. Das Gleiche gilt für die Schriftsprache. Sie schreiben oft noch etwas langsam und sind sich mit der Rechtschreibung unsicher.
  • Dafür sind Kinder in der 3. Klasse noch sehr kreativ und haben viele Einfälle, die sie in der Bildergeschichte einbringen möchten. Sie müssen Ihnen klar machen, dass diese Art des Aufsatzes nur bedingt ihre Kreativität fordert und dass sie nicht einfach etwas dazu erfinden dürfen.

So bereiten Sie eine Bildergeschichte vor

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Bildergeschichte für Kinder der 3. Klasse zu kreieren:

  • Sie können sich aus einem Schulbuch eine Bildergeschichte kopieren oder sich dort zumindest Anregungen für Themen suchen.
  • Wenn Sie sehr kreativ sind, malen Sie einfach mit Stift und Papier eine eigene Bildergeschichte. Das Thema sollte an die Themen angelehnt sein, die Sie im Unterricht behandelt haben.
  • Auch in Zeitungen können Sie Bildergeschichten finden und diese dann für Ihre Schüler verwenden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, bei einem Comic einfach die Sprechblasen wegzulöschen und dieses dann als Bildergeschichte zu verwenden.
  • In manchen Kontexten kann eventuell sogar eine Sprechblase gefüllt sein, wenn diese für das Verständnis notwendig ist. Achten Sie dabei auf eine Schrift, die die Kinder gut lesen können.