Alle Kategorien
Suche

Ein Zimmer gemütlicher machen – so gelingt's

Haben Sie sich sattgesehen an der Art der Einrichtung Ihres Wohnzimmers? Möchten Sie etwas verändern, mehr Gemütlichkeit schaffen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie dies in die Tat umsetzen sollen? Mit wenigen Mitteln und ein paar guten Ideen können Sie leicht ein ansprechendes und gemütlicheres Zimmer herrichten. Lesen Sie selbst, wie Sie das machen.

Mit Farbe schaffen Sie Flair.
Mit Farbe schaffen Sie Flair. © Uli_Carthäuser / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • ansprechende Wandfarbe
  • leichte Gardinen
  • Wandtattoos
  • Kissen
  • Zimmerpflanzen
  • Kerzen
  • Dekoration
  • Teppiche

Vorüberlegungen zur Neugestaltung des Zimmers

  • Schauen Sie sich Ihr Zimmer, welches Sie gemütlicher machen möchten, zunächst einmal sehr genau an. Sortieren Sie die Einrichtungsgegenstände aus, die Sie nicht mehr schön finden und lieber entsorgen möchten, und setzen Sie dies dann auch in die Tat um.
  • Überlegen Sie, ob Sie die vorhandenen Möbel eventuell auch anders im Zimmer aufstellen möchten, denn oft wird ein Zimmer allein schon durch eine andere Zusammenstellung der Möbel deutlich gemütlicher.
  • Licht und Farbe im Zusammenspiel geben richtig ausgewählt ein angenehmes, meist gemütlicheres Flair. Überlegen Sie sich, ob Sie sich vorstellen können, Ihr Zimmer mit einer kräftigen Wandfarbe umzugestalten.

So machen Sie Ihr Zimmer gemütlicher

  • Suchen Sie sich eine Wand in Ihrem Zimmer aus, die Sie in einem anderen Farbton streichen möchten. Diese Wand sollte möglichst viel Licht abbekommen. Welche Farbe Sie wählen, hängt natürlich ganz von Ihrem individuellen Geschmack ab. Es sollte nur keine grelle Farbe sein, da Sie eine solche Farbe nicht lange ertragen würden und dies nicht dazu beitragen würde, Ihr Zimmer gemütlicher zu machen. Ganz wichtig ist es jedoch, dass Sie die Farbe nicht über die ganze Wand verstreichen. Lassen Sie rundherum einen weißen Rand, dieser sollte ca. 5 cm breit sein. So wirkt die farbige Zimmerwand nicht erdrückend, sondern eher leicht.
  • Schöne und leichte Gardinen machen sich sehr gut vor Fenstern, am besten bodenlang. Wählen Sie einen Stoff aus, der zu dem Wandanstrich des Zimmers gut passt. Ton in Ton trägt zu einer gemütlicheren Atmosphäre bei.
  • Statten Sie Ihre Couch mit großen Kissen aus, je mehr Kissen, desto besser. Sie wirken einladend, Ihre Couch wirkt dadurch nicht nur gemütlicher, sie wird es tatsächlich sein.
  • Indirektes Licht ist immer stimmungsvoller als ein helles an zentraler Stelle. Es gibt bestimmt auch in Ihrem Zimmer ein paar Möglichkeiten, für indirektes Licht zu sorgen. Stellen Sie einen dezenten Deckenfluter auf und verwenden Sie Wandlampen.
  • Zimmerpflanzen haben gleich einen doppelten Vorteil, sie schaffen nicht nur eine gemütlichere Atmosphäre, sie sorgen zudem noch für ein besseres Raumklima, da sie ständig Feuchtigkeit an die Zimmerluft abgeben. Wählen Sie eine große Palmenart aus und setzen Sie diese in einen schönen Übertopf. Aus Terracotta oder auch aus Bambus wirken diese edel und ansprechend zugleich. Sehr schön ist es auch, wenn Sie in den Fuß Ihrer Palme noch kleine Efeuranken geben, die sich dann an dem Übertopf hinunterranken.
  • Ein wesentliches Stilmittel, ein Zimmer gemütlicher zu machen, sind Kerzen. Diese verbreiten ein sehr warmes Licht, die Flackerbewegungen bringen Leben. Stellen Sie also an mehreren Stellen Kerzen auf, entweder in Form von kleinen Windlichtern oder ruhig auch in größeren Kerzenleuchtern.
  • Wenn Sie in Ihrem Zimmer eine freie Fläche, z. B. auf einem Sideboard, zur Verfügung haben, können Sie diese für eine schöne, der jeweiligen Jahreszeit angepasste Dekoration nutzen. Nehmen Sie im Herbst beispielsweise Kastanien, Eicheln und Zweige und stellen Sie diese zu einem Potpourri zusammen.
  • Wandtattoos tragen ebenfalls sehr dazu bei, Ihr Zimmer gemütlicher zu machen. Hier gibt es eine sehr große Zahl an möglichen Motiven. Suchen Sie sich ganz Ihrem Geschmack entsprechend ein Wandtattoo aus und bringen Sie es an einer gut einsehbaren Stelle an. Es wird bestimmt ein richtiger Hingucker werden.
  • Je nach Bodenbeschaffenheit können Sie noch einen oder auch mehrere farbenfrohe Teppiche in Ihrem Zimmer verteilen. So wird das Zimmer auch für Ihre Füße gemütlicher.

Sie werden es erleben, wie Sie mit diesen wenigen Änderungen eine ganz neue und gemütlichere Atmosphäre in Ihrem Zimmer schaffen können.

Teilen: