Alle Kategorien
Suche

Ein Vordach selber bauen - so bekommen Sie die nötigen Infos und Genehmigungen

Wenn Ihre Haustür ungeschützt ist und Sie zudem beim Auf- und Zusperren dieser im Regen stehen müssen, dann könnten Sie ein Vordach bauen. Bevor Sie jedoch loslegen, sollten Sie die nötigen Informationen und vor allem Genehmigungen einholen.

Zum Bauen eines Vordaches wird - auch wenn es etwas weniger edel werden sollte - meist eine Genehmigung benötigt.
Zum Bauen eines Vordaches wird - auch wenn es etwas weniger edel werden sollte - meist eine Genehmigung benötigt.

Der richtige Typ von Vordach

  • Bevor Sie zur eigenen Gemeinde oder dem Landratsamt gehen, sollen Sie sich das passende Vordach heraussuchen. Denn nicht jedes Vordach passt zu jedem Haus. Hier bieten die Hersteller unterschiedliche Optiken an, damit für jedes Haus das richtige Vordach gesucht und gefunden werden kann.
  • Auch wenn Sie ein Vordach selber bauen möchten, dann können Sie sich an der Optik der standardisierten Vordächer orientieren. Denn hier werden auch unterschiedliche Materialien verwendet: Holz, Metall, Edelstahl, Glas und Acryl.
  • Ferner müssen Sie sich noch für die passende Sattelform entscheiden. Unter diesen gibt es das Pultdach, das Satteldach und das Walmdach. Selbstverständlich ist die Auswahl der Dachform unter anderem von Ihren eigenen Fähigkeiten abhängig, denn ein Satteldach ist wesentlich schwieriger zu konstruieren und montieren als beispeisweise ein Pultdach. Ebenfalls fällt das benötigte Material bei den diversen Satteldächern in seiner Art und Menge unterschiedlich aus.
  • Sollten Sie sich nun für das richtige Vordach entschieden haben, so benötigen Sie jetzt noch eine Menge an Informationen: Welche Materialien, welches Montagematerial, welche Abmessungen usw. All diese Informationen erhalten Sie, wenn Sie die Prospekte bzw. Kataloge der Vordachhersteller genau unter die Lupe nehmen. Zusätzlich können Sie auch in den meisten Baumärkten Vordächer live sehen und sich vom Fachpersonal beraten lassen. Eine weitere sinnvolle Alternative stellt das Internet dar. Hier finden Sie zahlreiche Informationen, wie Sie ein Vordach selber bauen können.

Wie Sie die Genehmigungen zum Bauen erhalten

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde, ob Sie überhaupt eine Baugenehmigung benötigen. Denn in manchen Gemeinden ist eine Genehmigung nicht erforderlich, wenn das zu bauende Vordach bestimmte Abmessungen nicht übersteigt. Zu den Abmessungen zählen nicht nur die Masse, sondern ebenfalls der Rauminhalt.
  • Sollten Sie eine Baugenehmigung benötigen, so müssen Sie einen Bauantrag beim Bauamt, das in der Gemeinde sitzt, einreichen. Dieser Antrag sollte aus der Baubeschreibung, dem Lageplan, dem Grundriss und verschiedenen Ansichten bestehen.
  • Beachten Sie zu Beginn der Planung, ob durch den Bau des Vordaches noch die nötige Abstandsgrenze zum Nachbarsgrundstück eingehalten wird. Ebenfalls wäre es sinnvoll, die Nachbarn um deren schriftliche Einwilligung zu bitten. Wenn Sie all dies beachten, dann sollte einer Genehmigung nichts im Wege stehen.
Teilen: