Alle Kategorien
Suche

Ein schwarzes Kätzchen häkeln - eine Anleitung

Ein schwarzes Kätzchen häkeln - eine Anleitung3:40
Video von Lars Schmidt3:40

Kleine Tiere zu häkeln, das ist gar nicht so schwer. Für diesen Trend benötigen Sie nur geringe Vorkenntnisse, da meist nur mit festen Maschen gearbeitet wird. Ein kleines schwarzes Kätzchen können Sie zum Beispiel als Schlüsselanhänger fertigen.

Was Sie benötigen:

  • Schwarzes Häkelgarn
  • Häkelnadel entsprechend der Garnstärke
  • Weißes Garn
  • Stopfnadel
  • Kleine Perlen
  • Nähgarn
  • Nähnadel
  • Schere
  • Material zum Füllen
  • Basteldraht

Kätzchen häkeln - das sollten Sie vorher wissen

  • Das Kätzchen wird in Runden gehäkelt. Um zu erkennen, wann eine neue Runde beginnt, sollten Sie mit einem Hilfsfaden den jeweils neuen Rundenanfang markieren.
  • Die Runden werden mit Kettmaschen geschlossen, für den Anfang der neuen Runde häkeln Sie eine Luftmasche.
  • Zum Füllen des Kätzchens können Sie spezielle Füllwatte oder Granulat verwenden. Sie können aber auch genau so gut mit Wollresten oder normaler Watte füllen. Da Sie schwarzes Garn zum Häkeln verwenden, achten Sie darauf, dass kein helles Füllmaterial später durch die Maschen scheint.

Schwarzes Kätzchen - eine Anleitung zum Häkeln

  1. Schlagen Sie 4 Luftmaschen an und schließen Sie diese zum Ring.
  2. In der 1. Runde verdoppeln Sie die Maschenanzahl, indem Sie in jede Masche 2 feste Maschen arbeiten. In Runde 2 verdoppeln Sie ebenso die Maschenzahl, am Ende dieser Runde haben Sie 16 Maschen gehäkelt. In der 3. Runde verdoppeln Sie nur jede 2. Masche, sodass Sie am Ende der Runde 24 Maschen gehäkelt haben.
  3. Die folgenden 6 Runden häkeln Sie für das Kätzchen ohne Zunahme.
  4. Nun beginnen Sie für den Übergang zum Kopf mit gleichmäßigem Abnehmen der Maschen. In der 10. Runde häkeln Sie dafür nur 22 Maschen, in der 11. Runde 20 Maschen.
  5. In Runde 12 häkeln Sie wieder alle Maschen. In Runde 13 und 14 lassen Sie wieder je 2 Maschen aus, die 15. Runde wird wieder komplett gehäkelt. Es sind nun 16 Maschen in der Runde.
  6. Für den Kopf häkeln Sie jetzt wieder jede 3. Masche doppelt, sodass Sie am Ende der Runde wieder auf 24 Maschen kommen. Es schließen sich 5 gerade Runden an. In der 21. Runde reduzieren Sie die Maschenzahl gleichmäßig auf 20 Maschen.
  7. Ein schwarzes Kätzchen hat Ohren, dafür häkeln Sie in der 22. Runde 6 feste Maschen, dann 2 Stäbchen in eine Masche, anschließende 3 Doppelstäbchen in die nächste Masche, wieder 2 Stäbchen in eine Masche. Nach weiteren einfachen festen Maschen häkeln Sie erneut 2 Stäbchen in eine Masche, 3 Doppelstäbchen in eine Masche, 2 Stäbchen in eine Masche, dann noch eine feste Masche und schließen die Runde mit einer Kettmasche.
  8. Füllen Sie nun vorsichtig Ihr Kätzchen mit dem Füllmaterial. Wenn Sie schwarzes Material verwenden, kann es später nicht durch die Maschen schimmern.
  9. Nähen Sie nun das Kätzchen zu und formen dabei den Körper ein wenig aus. Die Stäbchen bilden die Ohren des Tierchens.
  10. Mit dem hellen Garn sticken Sie die Nase auf, die Perlen nähen Sie als Augen auf.
  11. Für den Schwanz häkeln Sie 5 Luftmaschen, schließen diese zur Runde und häkeln spiralförmig die Länge, die Ihnen angemessen erscheint. Nähen Sie den Schwanz an. Wenn Sie ein wenig Basteldraht in den Schwanz einarbeiten, können Sie ihn in Form biegen. Alternativ rollen Sie ihn am Schwanzende etwas ein und nähen ihn am Körper des Kätzchens an.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos