Alle Kategorien
Suche

Ein Podest bauen im Wohnzimmer - so funktioniert's

Sie möchten Ihrem Wohnzimmer einen individuellen Touch einhauchen, den sonst keiner besitzt? Wie wäre die Idee, im Wohnzimmer ein Podest zu bauen?

Ein Podest ist schnell gebaut.
Ein Podest ist schnell gebaut.

Was Sie benötigen:

  • Holzplatten
  • Stoff
  • Schrauben
  • Winkeleisen
  • Akkuschrauber
  • Doppelklebeband

Was Sie bei einem Podest beachten sollten

Wenn Sie die Idee haben, in Ihrem Wohnzimmer ein Podest zu bauen, dann sollten Sie hierbei einiges beachten:

  • Wofür soll das Podest verwendet werden? Die Antwort auf diese Frage nimmt einen entscheidenden Einfluss auf die Bauweise vom Podest.
  • Sollen zum Beispiel nur Blumen auf dem Podest stehen, dann müssen Sie sich über die Festigkeit des Podestes weniger Gedanken machen, als wenn Sie darauf zum Beispiel ein Aquarium stellen möchten oder gar selbst darauf stehen möchten.
  • Das Podest sollte sich sinnlich in das Wohnzimmer einfügen können. Dies bedeutet, es soll nicht deplatziert wirken, sondern einen Platz erhalten, zu dem es passt: Haben Sie eine größere Lücke zwischen Möbelstücken oder möchten Sie die Lücke vor dem Fenster ausfüllen?
  • Beim Fensterplatz sollten Sie aber darauf achten, dass Sie einen gewissen Abstand zur Heizung einhalten, falls sich eine unter dem Fensterbrett befindet.

So bauen Sie ein Podest für das Wohnzimmer

Legen Sie zuerst fest, wie groß das Podest werden soll. Anschließend können Sie hierfür das geeignete Material kaufen und das Podest wie folgt bauen:

  1. Wenn das Podest einen Boden erhalten soll, dann benötigen Sie insgesamt mindestens sechs Holzplatten. Soll das Podest auch zum Betreten durch Menschen gedacht sein, dann benötigen Sie noch weitere Platten, die Sie als Stütze im Podest montieren. Diese wären dann ebenso groß wie die rechte und die linke Seitenplatte.
  2. Legen Sie nun die Bodenplatte auf den Boden und verschrauben Sie darauf im rechten Winkel die Seitenplatten. Verwenden Sie hierzu die Eisenwinkel, damit eine höhere Stabilität erreicht wird.
  3. Die Stützplatten, die Sie in das Innere des Podestes bauen, werden auf die gleiche Weise angeschraubt wie die Seitenteile: Verwenden Sie hierzu Eisenwinkel und montieren Sie genügend Platten im gleichmäßigen Abstand.
  4. Zum Schluss müssen Sie noch den Deckel aufsetzen: Diesen verschrauben Sie von oben mit Schrauben.

Ein professionelles Podest bauen

  • Nun ist es so, dass ein Podest nicht nur aus einem Kasten - wie oben beschrieben - besteht, sondern eigentlich auf mindestens einer Seite Stufen besitzt, über die man auf das Podest kommt.
  • Diese Stufen dürfen Sie natürlich auch bauen, wenn Sie möchten. Gehen Sie hierbei so vor, wie oben beschrieben. Die fertigen Stufen müssten Sie jedoch an die Seitenwände anschrauben (von innen), bevor Sie den Deckel aufsetzen.
  • Ferner muss jede Stufe an die nächstgrößere Stufe angeschraubt werden. Dies gescheht ebenfalls immer von innen.
  • Um dem Podest ein elegantes Aussehen zu verleihen, können Sie dieses mit Stoff überziehen. Schneiden Sie den Stoff vorher perfekt zu und verkleben Sie diesen anschließend mit einem Doppelklebeband auf dem gesamten Podest.
Teilen: