Alle Kategorien
Suche

Ein neues Leben anfangen - so lassen Sie Altes hinter sich

Es kann verschiedene Situationen geben, da muss man einfach ein neues Leben anfangen. Egal ob privat oder beruflich, ein Neuanfang muss gut überlegt sein.

Beginnen Sie Ihr neues Leben an der Südsee.
Beginnen Sie Ihr neues Leben an der Südsee. © Heike / Pixelio

Ein neues Leben planen

Wenn Sie den Mut gefunden haben und ein neues Leben anfangen möchten, kann das verschiedene Gründe haben. In der nachfolgenden Anleitung können Sie nachlesen, welche Überlegungen Sie in den Entschluss, für ein neues Leben mit einfließen lassen sollten, um beruflich oder privat nicht in einer Katastrophe zu enden.

  • Ein Grund dafür, dass jemand ein neues Leben anfangen möchte, könnte beispielsweise sein, dass ein längerer Gefängnisaufenthalt abgeleistet wurde und nun nach langer Haft ein neues Leben in Freiheit beginnen soll. In so einem Fall sollte die betreffende Person zuerst versuchen, eine feste Wohnung zu bekommen.
  • Anschließend muss eine Arbeit gesucht werden. Sollten Sie sich in dieser Situation befinden, können Sie die Hilfe von Resozialisierungshelfern in Anspruch nehmen. Diese Helfer können Ihnen beim Neustart unter die Arme greifen und mit Ihnen die ersten Schritte in ein neues Leben gehen.
  • Viele Menschen möchten auch ein neues Leben anfangen, weil Sie in finanzielle Not geraten sind. Der Traum vom Auswandern wird oft als große Chance für ein neues und hoffentlich besseres Leben gesehen. Allerdings sollte ein solcher Schritt gut vorbereitet werden.

Eine bessere Zukunft anfangen

  • Wenn Sie ein neues Leben im Ausland anfangen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld schon um Arbeit und eine Unterkunft kümmern. Sie sollten auch die Sprache Ihrer zukünftigen Heimat lernen, um sich mit den Menschen verständigen zu können.
  • Ein oft genannter Grund um ein neues Leben anzufangen ist die Gesundheit. Es gibt Menschen, die werden beispielsweise durch eine Suchtkrankheit dazu gezwungen, alles Alte hinter sich zulassen. Ein neues Leben anfangen heißt bei Suchtkranken, alte Gewohnheiten ablegen und zumeist auch den alten Freundeskreis meiden.
  • Die richtige Adresse für Suchtkranke dürften wohl unbestritten Selbsthilfegruppen sein. In solchen Selbsthilfegruppen kann man unter Gleichgesinnten die Kraft finden, um die Sucht so unter Kontrolle zu halten, dass man einen Rückfall vermeidet.
  • Oft geht es bei Suchtkranken um Leben und Tod und wahrscheinlich ist der Schritt, wenn man ein neues Leben anfangen will, am schwersten. Allerdings kann dieser Schritt auch niemals der Falsche sein.

Den Schritt in ein neues Leben sollten Sie wohlüberlegt tun.

Teilen: