Alle Kategorien
Suche

Ein mobiles Reisebüro eröffnen - was Sie dabei beachten sollten

In fast jeder Stadt gibt es mindestens ein Reisebüro. Wenn Sie auch in dieser Branche tätig werden möchten, können Sie ja auch ein Gewerbe als mobiles Reisebüro aufnehmen.

Bauen Sie sich ein mobiles Reisebüro.
Bauen Sie sich ein mobiles Reisebüro. © Christa_El_Kashef / Pixelio

Voraussetzungen für ein mobiles Reisebüro

Wenn Sie sich als mobiles Reisebüro selbstständig machen möchten, gibt es Verschiedenes zu beachten. Sie sollten beispielsweise schon über das richtige Fahrzeug verfügen. Dann sollten Sie wissen, wie Sie möglichst viele Kunden gewinnen können. Versuchen Sie in dieser Branche, neue Wege zu gehen und lassen Sie sich von Rückschlägen nicht entmutigen.

  • Ein mobiles Reisebüro trägt seinen Namen, weil es schlicht und ergreifend mobil ist. Soll heißen: Sie richten ein Reisebüro in einem fahrbaren Untersatz ein. Für diesen Zweck würde ein kleines Verkaufsfahrzeug keine schlechte Wahl sein. Versuchen Sie beispielsweise, einen alten UPS-Transporter günstig zu erstehen.
  • Oder Sie besorgen sich einen Transporter mit klappbarem Seitenteil. Dieses Seitenteil könnten Sie dann zusätzlich mit einem Vorzelt ausstatten, um Ihre Besucher würdig zu empfangen.
  • Egal, für welche Art von Transporter Sie sich für Ihr mobiles Reisebüro entscheiden - Hauptsache, Sie können im Innenraum einen Schreibtisch samt Stuhl und zwei Sessel unterbringen.
  • Sie sollten sich auch ein paar Aufsteller für Prospekte besorgen. Sollten Sie dann noch Platz haben, können Sie noch eine kleine Sitzecke unterbringen.
  • Nicht jeder, der Baumstämme zersägen muss oder Bauholz zu sägen hat, hat das passende …

Werbung für den fahrbaren Urlaubsdienstleister

  • Da es in vielen Gegenden ja feste Reisebüros gibt, sollten Sie sich mit den Betreibern in Verbindung setzen, bevor Sie einfach mit Ihrem mobilen Reisebüro die Örtlichkeit aufsuchen. Sie sollten auf jeden Fall zu einem festen Zeitpunkt an einem festen Standplatz zu finden sein.
  • Stellen Sie sich also einen Plan zusammen, auf dem Sie notieren, an welchem Tag Sie an welcher Örtlichkeit zu sein haben. Um sich einen festen Kundenkreis zuzulegen, sollten Sie zuverlässig sein.
  • Lassen Sie sich auch einen schönen Namen für Ihr mobiles Reisebüro einfallen. Dieser Firmenname sollte an der Außenseite Ihres Fahrzeugs in großen Buchstaben zu lesen sein.

Geben Sie in einer Zeitungsanzeige bekannt, wann Sie mit Ihrem mobilen Reisebüro wo zu finden sind.

Teilen: