Alle Kategorien
Suche

Ein Mittelalter-Lager organisieren - so können Sie Geschichte lebendig machen

Ein Mittelalter-Lager zu organisieren und zu veranstalten, kann entweder im begeisterten Freundeskreis stattfinden oder auf professioneller Ebene, indem Sie Ihr Konzept im Rahmen von Feierlichkeiten als Dienstleistung anbieten. Was sollte Ihr historischer Event beinhalten, um Anklang zu finden?

Ritterspiele bereichern ein Mittelalter-Lager.
Ritterspiele bereichern ein Mittelalter-Lager. © Reinhard_Simon / Pixelio

Ein Mittelalter-Lager organisieren - Gedanken zuvor

  • Wenn Sie ein Mittelalter-Lager organisieren möchten, ist es sinnvoll, sich zuvor einige Gedanken über die Zielgruppe zu machen. Die Durchführung kann je nach Motiv sehr aufwendig sein - der Erfolg ist auch davon abhängig, inwieweit sich die Besucher für die Vielfalt einer längst vergangenen Zeit begeistern können. Entsprechend dem jeweiligen Anspruch sollte Ihre Umsetzung mehr oder weniger tief in der damaligen Alltagsgeschichte verankert sein.
  • Fangen Sie zunächst im Freundeskreis damit an, interessierte Unterstützer Ihrer Idee zu versammeln und mit ihnen ein Brainstorming für erste private Mittelalter-Lager zu veranstalten. Dabei wird sich auch zeigen, wer welche Talente auf welchem Gebiet besitzt, um einen historisch korrekten Beitrag leisten zu können.
  • Beachten Sie, dass bei der Fülle der heutigen Angebote an historischen Lagern und Märkten eine möglichst getreue Darstellung vergangener Bräuche und Lebensarten am ehesten Erfolg erzielen wird. Um sich für den Anfang sowohl finanziell als auch organisatorisch nicht zu überfordern, beschränken Sie sich möglichst auf einen bestimmten Bereich des mittelalterlichen Alltags, den Sie dann detailliert und kenntnisreich umsetzen können.

Teilbereiche des Lagers umsetzen

  • Schauen Sie sich nach der Durchführung Ihres ersten privaten Mittelalter-Lagers auf Märkten um, die diese Art von Attraktion anbieten. Vergleichen Sie mit Ihrer Veranstaltung und prüfen genau, was Sie an Ihrem Konzept ändern und beibehalten möchten.
  • Teilbereiche eines solchen Lagers, mit dem Sie auf Betriebsfesten ebenso wie auf größeren Märkten auftreten können, sind u. a. Ritterspiele, der Auftritt von Spielleuten und Gauklern, Handwerksbuden oder Angebote an historischen Gerichten.
  • Legen Sie zunächst unbedingt auch den Zeitrahmen fest, den Sie als Grundlage verwenden wollen, und erkundigen sich genau nach den historischen Umständen. Das Mittelalter erstreckt sich über einen Zeitraum von eintausend Jahren und jede Phase beinhaltet eigene Besonderheiten und Bedingungen.
  • Ein besonders spannendes, allerdings auch vorbereitungsintensives Szenario ist die Umsetzung einer Hochzeitsfeier. Zum einen können Sie ein Lager als Umfeld aufbauen, dass die Besucher Zuschauer bleiben lässt. Hier können Sie eine Rahmengeschichte als Basis nehmen, deren Plot unterschiedliche Spielszenen beinhaltet. Zum anderen können Sie diese Feier als Begleitprogramm für eine reale heutige Hochzeit anbieten, bei der dann alle Gäste in historischen Kleidern teilnehmen.
  • Die Requisiten und Gewänder können Sie natürlich bei Spezialdienstleistern mieten. Prüfen und vergleichen Sie genau, ob die Angebote Ihrem finanziellen Rahmen entsprechen, und richten Ihre ersten öffentlichen Events daran aus. Nur so können Sie Verluste vermeiden, bevor Sie Erfahrungen damit gesammelt haben, wie Ihre Veranstaltung angenommen wird.
Teilen: