Alle Kategorien
Suche

Ein Mädchen auf sich aufmerksam machen - so geht's taktvoll

Mit aufheulendem Motor an der Ampel starten oder mit röhrendem Motor immer wieder um das Eiscafé herumkurven - auf diese Weise werden Sie ein Mädchen zwar auch auf sich aufmerksam machen, doch wahrscheinlich eher im negativen Sinne.

Eine taktvolle Annäherung kann erfolgversprechend sein.
Eine taktvolle Annäherung kann erfolgversprechend sein.

Wenn Sie ein Mädchen taktvoll auf sich aufmerksam machen wollen, dann sollten Sie sich dabei nicht zu sehr in den Vordergrund spielen. Denn Machogehabe und Starallüren sind längst nicht bei allen Mädchen beliebt.

Die Aufmerksamkeit eines Mädchens erlangen

  • Die Aufmerksamkeit eines Mädchens können Sie oft durch vornehme Zurückhaltung eher erlangen als durch aufdringliches Getue. Statt dem Subjekt Ihrer Begierde ständig vorzuführen, wie toll Sie doch sind, sollten Sie lieber sie statt sich selbst in den Mittelpunkt stellen. 
  • Fragen Sie sie doch beispielsweise bei passender Gelegenheit, wie es ihr geht. Haben Sie mitbekommen, dass es Ihrem Schwarm einmal nicht so gut ging, haben Sie sich dann aber nicht getraut, sie darauf anzusprechen, kann auch eine spätere Frage sehr wirkungsvoll sein.
  • Denn Sie zeigen dem Mädchen damit, dass Ihnen seine innere Verfassung durchaus nicht entgangen ist - und dies zeugt von großer Aufmerksamkeit.
  • Auch eine gezielte Verabredung kann natürlich sehr hilfreich sein, die Aufmerksamkeit eines Mädchens zu erlangen. Auch hierbei sollten Sie allerdings nicht zu ungestüm, sondern lieber taktvoll vorgehen.

Einen guten Eindruck machen

  • Wenn Sie das Mädchen beispielsweise einladen wollen, dann sollten Sie diese Einladung nicht allzu fordernd formulieren. Eine Formulierung wie "Ich will dich ins Kino einladen" oder "Ich will mit dir essen gehen" kann Ihr Gegenüber sehr "überfahren".
  • Sagen Sie daher lieber vorsichtig "Ich würde dich gerne zum Essen einladen" oder "Ich würde mich freuen, wenn wir einmal gemeinsam ins Kino gehen könnten". Dies wirkt weit weniger fordernd und unterstreicht eher die Wahlfreiheit Ihres Gegenübers.
  • Auch mit kleinen Geschenken können Sie ein Mädchen taktvoll auf sich aufmerksam machen. Es sollten allerdings nicht gleich rote Herzen oder ein riesiger Rosenstrauß sein, dann auch dadurch könnte sich das Mädchen "überfahren" fühlen. Besser ist ein kleines Geschenk, das ihre Interessen trifft - denn damit zeigen Sie ihr, dass Ihnen ihre Interessen nicht verborgen geblieben sind. 

Ein Mädchen taktvoll auf sich aufmerksam zu machen, kann schwierig sein, wenn Sie bereits "verknallt" sind. Sie sollten sich dann allerdings hüten, Ihre Gefühle dem Mädchen gleich überzuschütten.

Teilen: