Alle Kategorien
Suche

Ein Horoskop selbst erstellen - so geht's

Wie viele Menschen sind Sie sicher auch neugierig auf Ihren Lebensweg. Natürlich gibt es keinen Hellseher, der diesen exakt vorhersagen kann. Aber die Ausrichtung der Gestirne zum Zeitpunkt Ihrer Geburt, gibt aussagekräftige Hinweise auf Faktoren, die Ihren Lebensweg beeinflussen. Mit Geduld, Erfahrung und Übung gelingt es Ihnen bald, ein Horoskop selbst zu erstellen.

Die Zukunft durch das Horoskop bestimmen.
Die Zukunft durch das Horoskop bestimmen. © Dieter / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Ephemeriden
  • Koch-Häusertabellen
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Geburtszeit
  • Name

Ein Blick in die Sterne mit genauen Angaben

  • Ein Horoskop zu erstellen, ist aufwendig, denn es zeigt Ihnen die genaue Position der Sterne zum Zeitpunkt Ihrer Geburt. Diese Position müssen Sie mit Ihren persönlichen Informationen selbst herausfinden.
  • In eine sogenannte Himmelsskizze werden die einzelnen Positionen dann eingetragen.
  • Wenn Sie ein Horoskop erstellen möchten, dann sind genaue Angaben zum Zeitpunkt Ihrer Geburt nötig. Wenn Sie diese nicht wissen, dann fragen Sie Ihre Eltern oder andere Verwandte.
  • Weiterhin benötigen Sie Ihr Geburtsdatum und den Geburtsort, wenn Sie ein Horoskop erstellen.

Horoskop mit Planeten, Häusern und Ephemeriden erstellen

  1. Ihre Geburtszeit muss zunächst in die Weltzeit und anschließend in die Ortszeit zum Zeitpunkt Ihrer Geburt umgerechnet werden. Das hört sich komplizierter an, als es ist. Wir befinden uns in der mitteleuropäischen Zeitzone, was bedeutet, dass Sie von Ihrer Geburtszeit eine Stunde abziehen müssen. Wenn Sie in der Sommerzeit geboren sind, ziehen Sie noch eine weitere Stunde ab.
  2. Als Nächstes brauchen Sie die geografische Lage Ihres Geburtsortes, wenn Sie ein Horoskop erstellen. Zu jedem Breitengrad addieren Sie vier Minuten hinzu. Der Vorgang nennt sich interpolieren. Sie passen quasi den Breitengrad der Zeit an.
  3. Um ein Horoskop zu erstellen, müssen Sie nun die Ortszeit mit der Sternenzeit zum Zeitpunkt Ihrer Geburt addieren. Diese finden Sie in den sogenannten Ephemeriden. In dieser Tabelle stehen die Ephemeriden von 6000 Jahren. Suchen Sie sich Ihr Geburtsjahr, den Monat und den Tag heraus. Dann übertragen Sie die Werte der einzelnen Planeten: Sonne, Mond, Jupiter, Mars, Venus, Pluto usw. in die Himmelsskizze.
  4. Danach benötigen Sie den Stand der Häuser zum Zeitpunkt Ihrer Geburt. Diesen Stand finden Sie in bestimmten Tabellen, welche sich Koch-Häusertabellen nennen. Sie werden von verschiedenen Verlagen, wie dem Ebertin-Verlag in Buchform herausgegeben.
  5. Wenn Sie den Stand der Häuser herausgefunden haben, können Sie Ihr Geburtshoroskop deuten.

Wem all das zu kompliziert und langwierig ist, der kann sich auf der Homepage von Spirit Projekt das Geburtshoroskop kostenlos erstellen lassen.

Teilen: