Alle Kategorien
Suche

Ein Holzboden für Anhänger bauen - Anleitung

Sollten Sie einen Anhänger besitzen, der einen neuen Holzboden benötigt, wäre es nicht schlecht, wenn Sie über ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick verfügen. Sie müssen für die Anfertigung des Holzbodens nämlich nicht nur mit Holz arbeiten.

Fertigen Sie eine Bodenplatte für einen Anhänger.
Fertigen Sie eine Bodenplatte für einen Anhänger. © Andreas_Hermsdorf / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Bohrmaschine
  • Holzbohrer
  • Metallbohrer
  • Maßband
  • Stift
  • Gewindeschneider
  • Senkkopfschrauben
  • Flügelmuttern
  • Leimholz
  • Stichsäge

Den Holzboden und den Anhänger vorbereiten

Wenn Sie einen Holzboden für Ihren Anhänger fertigen möchten, reicht es nicht, nur den eigentlichen Holzboden auszuschneiden. Sie müssen am Anhänger selbst für Befestigungen sorgen. Diese Befestigungen können beispielsweise Gewindegänge sein, die Sie nach dem Bohren ins Metall schneiden und in die anschließend die Platte dann verschraubt werden kann.

  1. Für den Holzboden benötigen Sie zuerst einmal das passende Holz. Sie sollten sich eine 5 cm dicke Leimholzplatte besorgen, die etwa der Größe Ihres Anhängers entspricht.
  2. Dann nehmen Sie in Ihrem Anhänger Maß und übernehmen die Aussparrungen beispielsweise für die Radkästen auf Ihrer Leimholzplatte. Sie verwenden Leimholz, weil Sie anschließend an den Rändern Bohrungen vornehmen und da könnte es beispielsweise bei Spanplatten zum Ausreißen der Löcher kommen.
  3. Nach dem Anzeichnen sollten Sie die Aussparrungen mithilfe einer Stichsäge ausschneiden. Nun zeichnen Sie auf dem Gestell Ihres Anhängers die Löcher an, mit deren Hilfe Sie anschließend die Leimholzplatte am Anhänger verschrauben.

Anzeichnen und Verbohren der Platte

  1. Dann körnern Sie die Löcher am Anhänger an und verbohren alle Löcher. Sollten die Rahmenteile Ihres Anhängers aus Vierkantrohren bestehen, bohren Sie durch, bis der Bohrer jeweils an der anderen Seite des Rohrs wieder herauskommt.
  2. Wenn das geschehen ist, nehmen Sie sich den passenden Gewindeschneider und schneiden Gewinde in die gebohrten Löcher Ihres Anhängers. Nun sollten Sie die Löcher am Anhänger auf den Holzboden übertragen und dann ebenfalls Löcher in das Holz bohren.
  3. Anschließend brauchen Sie den Holzboden für den Anhänger nur noch einlegen und verschrauben. Zur Sicherung können Sie Flügelmuttern verwenden, die Sie zum Schluss von der anderen Seite der Vierkantrahmen auf Ihre Schrauben drehen.

Versuchen Sie möglichst genau zu bohren, ansonsten kann es sein, dass der Holzboden nicht passt.

Teilen: