Alle Kategorien
Suche

Ein Hähnchen marinieren - Rezept für Senf-Marinade

Ein Hähnchen marinieren - Rezept für Senf-Marinade2:39
Video von Lars Schmidt2:39

Damit Schweinefleisch, Hähnchenfleisch oder Rindfleisch besonders zart und saftig schmeckt, wenn Sie es grillen oder braten, können Sie das Fleisch einfach zuvor marinieren. Die Marinade verleiht dabei dem Fleisch eine besondere Würze.

Zutaten:

  • Für die scharfe Marinade:
  • Sambal Oelek
  • 20 ml Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Currypulver
  • Knoblauchzehe
  • Ingwerpulver
  • Für die Senf-Marinade:
  • 3 EL Senf
  • 200 ml Öl
  • 4 EL Essig
  • 1 TL Paprikapulver
  • 3 Knoblauchzehe
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Estragon
Bild 0

Zubereitung für eine Hähnchen-Marinade

Wenn Sie Hähnchenfleisch grillen möchten, wird dies saftiger, wenn Sie es zuvor marinieren:

  1. Um eine Senf-Marinade zuzubereiten, benötigen Sie zunächst eine große Schüssel in der Sie zunächst das Öl einfüllen.
  2. Anschließend können Sie den Essig und den Senf in die geben und die Zutaten verrühren, sodass alles gut miteinander vermischt ist.
  3. Schälen Sie nun den Knoblauch und geben Sie mittels einer Knoblauchpresse, gepresst in die Schüssel.
  4. Würzen Sie außerdem die Marinade mit Paprikapulver, dem Estragon und dem Basilikum. Falls diese Kräuter nicht Ihrem Geschmack entsprechen sollten, können Sie selbstverständlich die Marinade mit anderen Kräutern verfeinern.
  5. Legen Sie nun das Fleisch in die Marinade ein und stellen Sie es für mehrere Stunden zugedeckt in den Kühlschrank.
  6. Nach dem Einlegen können Sie das Fleisch wie gewohnt auf dem Grill oder in der Pfanne zubereiten.
Bild 2

Fleisch mit scharf marinieren

Wenn Sie besonders gerne scharf gewürztes Hähnchen zu sich nehmen, können Sie eine scharfe Marinade zubereiten:

  1. Geben Sie dazu in eine große Schüssel zunächst das Öl und anschließend das Sambal Oelek. Die Menge für das Sambal Oelek richtet sich natürlich danach, wie scharf Sie die Marinade zubereiten möchten.
  2. Schmecken Sie die Marinade nun noch mit dem Curry, dem Salz und dem Pfeffer ab.
  3. Anschließend können Sie den Knoblauch pressen und ebenfalls zur Marinade hinzufügen.
  4. Eine besondere Schärfe verleiht auch Ingwerpulver, daher können Sie auch etwas davon in die Marinade mischen.
  5. Verrühren Sie nun die Marinade und legen Sie dann das Fleisch darin ein. Damit das Fleisch schön saftig wird, sollten das Fleisch mehrere Stunden darin marinieren. Anschließend das Fleisch einfach grillen oder braten.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos