Alle Kategorien
Suche

Ein Gewächshaus aus einem Eierkarton bauen - so geht's

Ein Gewächshaus aus einem Eierkarton bauen - so geht's2:16
Video von Heike Kadereit2:16

Möchten Sie einen eigenen Kräutergarten? Oder können Sie die Pflanzzeit gar nicht abwarten? Dann fangen Sie doch einfach schon an zu gärtnern. Haben Sie irgendwo einen leeren Eierkarton? Dann können Sie schon bald in Ihrem selbstgebauten Gewächshaus kleine Pflänzchen heranziehen.

Was Sie benötigen:

  • 1 Eierkarton
  • 10 Schaschlikspieße oder Strohhalme
  • Klebeband
  • Anzuchterde oder Blumenerde
  • Vogelsand
  • Sprühflasche
  • Alufolie
  • Frischhaltefolie
  • Blumen- oder Kräutersamen

Das Grundgerüst Ihres Gewächshauses ist schnell gebaut

Binden Sie sechs von den Strohhalmen so zusammen, dass daraus ein Rechteck wird. Dieses sollte in Länge und Breite ungefähr den Maßen des Eierkartons entsprechen. Dann entfernen Sie den Deckel und wickeln ihn mit Alufolie so ein, dass die Nahtstelle auf der äußeren Seite ist. Er dient jetzt quasi als Untersetzer, damit kein Wasser auf Ihr Fensterbrett läuft. Jetzt stecken Siedie vier übrigen Strohhalme in die Ecken des Eierkartons. Damit diese besser halten, werden sie zusätzlich mit Klebeband fixiert.

Pflanzen Sie nach persönlicher Vorliebe Kräuter oder Blumen

Füllen Sie nun die einzelnen Eierwaben mit Anzuchterde. Wenn Sie nur normale Blumenerde haben, mischen Sie einfach etwas Vogelsand bei. Jetzt bringen Sie die Samen laut Packungsanweisung mehr oder weniger tief in die Erde und streuen etwas Sand darüber. Was Sie auf keinen Fall vergessen dürfen, ist das Angießen. Das machen Sie am besten tröpfchenweise, ganz vorsichtig, oder mit einer Sprühflasch.

Mit Frischhaltefolie entsteht ein Mikroklima

Jetzt befestigen Sie das Holz-Rechteck so mit dem Klebeband an den vier Eck- Hölzern, dass daraus quasi ein Dach wird. Wenn Sie jetzt alles mit Frischhaltefolie überziehen, entsteht ein richtiges Mikroklima in Ihrem Gewächshaus. Wenn Ihr Eierkartonhäuschen jetzt auf der Fensterbank in der Sonne steht, entstehen warme Temperaturen im Inneren und die Feuchtigkeit rotiert. Dadurch gedeihen natürlich auch ihre Pflänzchen besser. Wichtig ist   das regelmäßige Lüften, um Schimmelbildung auf der Aussaaterde zu vermeiden und Sie sollten alles gut feucht halten. 

Freuen Sie sich mit der ganzen Familie über Pflanzennachwuchs

Wenn Sie die Pflegetipps befolgen, wachsen Ihre kleinen Pflänzchen schnell heran. Dieses kleine Gewächshaus basteln auch Kinder gerne. Freuen Sie sich über jedes neue Blättchen Ihrer Pflanzen. Wenn die Pflanzen groß genug sind, schneiden Sie den Eierkarton einfach auseinander und setzen die einzelnen Pflanzen mit diesem kompostierbaren Töpfchen ins Beet.

Verwandte Artikel