Alle Kategorien
Suche

Ein Elektroauto und seinen Aufbau verstehen - das sind die Unterschiede zu Autos mit Verbrennungsmotoren

Ein Elektroauto hat einen ganz anderen Aufbau, als es bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren der Fall ist. Es benötigt elektrische Energie und speichert diese in einem Akkumulator, der für diesen Zweck vorgesehen ist. Es ist deutlich umweltfreundlicher.

Das Elektroauto hat einen einfacheren Aufbau als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.
Das Elektroauto hat einen einfacheren Aufbau als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.

Der Aufbau eines Elektroautos

  • Ein Elektroauto muss vom Aufbau her einen Akkumulator enthalten, der in der Traktionsbatterie vorhanden ist, um die elektrische Energie, die nötig ist, um das Fahrzeug anzutreiben, zu speichern. Dies gibt es auch in Verbindung mit Kondensatoren, die eine höhere Energiedichte vorweisen.
  • Beachten Sie, dass es auch derartige Fahrzeuge mit nicht Einwegbatterie gibt. So zum Beispiel das Mondauto.
  • Es zählt zu der EG-Fahrzeugklasse M und unterscheidet sich von Leichtkraftfahrzeugen der Klasse L.
  • Unterschieden wird von einem Antrieb durch Radnabenmotoren, durch mehrere Motoren und Antriebswellen oder ein Schaltgetriebe, das entweder eine Schaltkupplung enthält oder nicht. Dies legt entweder der Hersteller so fest oder derjenige, der Autos mit üblichen Verbrennungsmotoren umrüstet.
  • Hybridelektrofahrzeuge die einen Range Extender enthalten und Brennstoffzellenfahrzeuge verwandeln Energie aus diversen Quellen, um Strom zu beziehen. So lädt ein Fahrzeug mit Gyroantrieb zuerst die Antriebsenergie in das Schwungrad. Danach wandelt sie der Generator in Antriebsenergie um.
  • Es gibt auch Solarautos, die ihre Energie mithilfe von Solarzellen speichern und von der Sonne erlangen.

Argumente für ein Elektroauto

  • Ein Elektroauto wird als Zero Emission Vehicle, kurz bedeutet dies ZEV, bezeichnet. Dies bedeutet, es kann fahren, ohne Schadstoffe auszustoßen. Das macht diese Art von Fahrzeugen sehr umweltfreundlich.
  • Die erforderliche elektrische Energie kann nach dem Aufbau emissionsfrei gewonnen werden. Hierauf sollten Sie auch achten, sonst ist es keine sehr umweltfreundliche Wahl.  
  • Leider entstehen immer Emissionen, indem  Reifen- und Bremsabrieb produziert werden. Sogar die Produktion und das Entsorgen von Reifen belastet die Umwelt.
  • Elektrofahrzeuge erzeugen fast keinen Lärm.
Teilen: