Alle Kategorien
Suche

Ein Doppelkinn wegbekommen - diese Übungen können helfen

Sie ärgern sich über Ihr Doppelkinn und möchten es loswerden? Dann lesen Sie hier, mit welchen Übungen Sie es gezielt wegbekommen können.

Ein Doppelkinn lässt sich wegtrainieren.
Ein Doppelkinn lässt sich wegtrainieren.

Viele Menschen leiden unter einem Doppelkinn, obwohl sie nicht dick sind. Dies hat meist genetisch bedingte Ursachen und lässt sich durch eine Diät nicht beheben. Doch es gibt Gesichtsübungen, mit denen Sie das Doppelkinn wegbekommen können. Diese Übungen sind allerdings nur wirksam, wenn das Doppelkinn wirklich nicht durch Übergewicht verursacht wurde - bei solchen Fällen können Sport und eine ausgewogene Ernährung Abhilfe schaffen. Für alle hier vorgestellten Übungen sollten Sie eine aufrecht sitzende Haltung einnehmen. Es empfiehlt sich, mindestens drei Mal pro Woche zu trainieren.

So trainieren Sie Ihr Doppelkinn weg

  • Die erste Übung, die gegen ein ärgerliches Doppelkinn hilft, funktioniert folgendermaßen: Setzen Sie sich gerade hin und legen Sie Ihre geballte Faust unter Ihr Kinn. Halten Sie den Kopf dabei gerade. Öffnen Sie dann den Mund und drücken Sie Ihren Unterkiefer gegen Ihre Faust. Halten Sie diese Spannung für etwa zehn Sekunden und wiederholen Sie die Übung acht bis zehn Mal.
  • Für die zweite Übung, die Ihr Doppelkinn wirksam vermindern kann, müssen Sie zunächst den geschlossenen Mund zu einem breiten Lächeln verziehen. Heben Sie dann den Kopf und blicken Sie für etwa zehn Sekunden an die Decke. Dann senken Sie den Kopf wieder und halten Sie die Spannung auch in dieser Position für etwa zehn Sekunden. Wiederholen Sie die Übung etwas zwanzig Mal.
  • Die dritte und letzte Übung, mit der Sie Ihr Doppelkinn wegbekommen können, erfordert Einiges an Gesichtsakrobatik. Saugen Sie zunächst Ihr Lippen ein, als ob Sie einen Zahnlosen imitieren möchten. Ziehen Sie dann die Lippen zu einem breiten Lächeln nach hinten. Öffnen Sie dann ganz langsam den Mund, bis Sie eine Spannung in der unteren Gesichtshälfte spüren. Öffnen und schließen Sie den Mund etwa zwanzig bis vierzig Mal und heben Sie den Kopf mit jeder Wiederholung ein wenig weiter, bis Ihr Kinn gereckt ist. Abschließend sollten Sie die Spannung noch einmal für etwa vierzig Sekunden halten.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.