Alle Kategorien
Suche

Ein Blockhaus aus Litauen kaufen - was Sie dabei beachten sollten

Wenn Sie sich ein Blockhaus zulegen möchten, können Sie bei einigen Unternehmen aus Litauen zwischen maschinengefertigten oder handgefertigten Blockhäusern wählen. Die Preise bewegen sich laut Hersteller bei gleicher Qualität auf einem ähnlichen Niveau. Im Vordergrund steht der persönliche Geschmack.

Ein Blockhaus als Ferienhaus ist ganzjährig nutzbar
Ein Blockhaus als Ferienhaus ist ganzjährig nutzbar

In Litauen, Lettland und einigen skandinavischen Ländern werden Blockhäuser für unterschiedliche Anwendungen gebaut. Neben dem Wohnhaus werden Gartenhäuser, Ferienhütten, Saunen und gewerbliche Gebäude vom Motel bis zum Restaurant auf diese Weise errichtet.

Blockhaus aus Litauen - den Aufbau können Sie miterleben

Bei Blockhäusern wird rundes oder geschnittenes Kiefern- oder Fichtenholz in der vollen Länge eingesetzt. Die Durchmesser der Stämme können etwa 15 bis 35 Zentimeter betragen. 

  • Möchten Sie ein Blockhaus bauen, sollten Sie großen Wert auf Holz legen, welches in den Monaten November bis Februar eingeschlagen, danach in der Luft getrocknet und schließlich manuell verarbeitet wird. 
  • Bei einem Blockhaushersteller von Format, beispielsweise UAB Dolena aus Litauen, können Sie den Bau und den Aufbau des Hauses zweifach miterleben. Im Werk wird der Rohbau einmal errichtet und dann werden die Einzelteile nummeriert und wieder abgebaut.
  • Dann erfolgt der Transport zur Baustelle des Kunden. Innerhalb von fünf bis zehn Tagen, je nach Größe des Gebäudes, wird das Ganze wieder zusammengebaut.
  • Die innere Gestaltung und andere Bauarbeiten können Sie im Bauvertrag vereinbaren. Das kann z.B. das Legen der Fußbodenbretter oder von Parkett, eine Möbelanfertigung nach Wunsch oder auch die Einrichtung des Badezimmers betreffen.

Vorsicht bei Billigpreisen - Expertenrat lohnt sich

  • Die Preise für Blockhäuser können erst festgelegt werden, wenn Sie sich für ein bestimmtes Hausmodell entscheiden. Hundert Quadratmeter dürften Sie bei maschinell gefertigten Blockhäusern mit einer Holzstammdicke von 9 Zentimeter so um die 30.000 bis 35.000 Euro kosten. Zusätzlich fallen noch Kosten für Fenster, Türen und das Fundament an. 
  • Es gibt das Sprichwort, dass sich die Süße des günstigen Kaufpreises durch die späte Erkenntnis der falschen Entscheidung verliert. Längst wissen nicht alle Blockhausproduzenten und Handwerker mit einem Blockhaus richtig umzugehen. Als Bauherr sollten Sie sich nicht von Billigprodukten täuschen lassen.

Ziehen Sie bei Ihrer Entscheidung immer einen Experten hinzu. Vermeidbare Schäden sorgen später für unnötigen Ärger und werden auch noch zur Kostenfalle. 

Teilen: