Was Sie benötigen:
  • Schrauben
  • Leisten
  • Bandschleifer
  • vier Europaletten
  • Matratze

Europaletten als Matratzenauflage

Europaletten sind zwar für den Warentransport vorgesehen, wenn sie aber einmal ihre Dienstzeit hinter sich gebracht haben, werden sie nicht automatisch nutzlos. Durch ihre Stabilität und Haltbarkeit eignen sich Europaletten hervorragend als Unterbau für ein Bett.

  1. Besorgen Sie sich zuerst einmal genügend Europaletten für den Bettenbau. Die Abmaße einer Europalette betragen 1,20 Meter x 0,8 Meter. Auf zwei Europaletten könnten Sie also eine 2 Meter x 0,8 Meter große Matratze unterbringen. Soll es ein Doppelbett werden, benötigen Sie hingegen mindestens 4 Paletten.
  2. Für ein fertiges Bett, müssten grundsätzlich nur die Paletten zusammengestellt und die Matratze darauf gelegt werden.
  3. Dann könnten Sie sich allerdings an Splittern verletzen. Schleifen Sie die Bretter der Paletten also gut mit Sandpapier oder einem Bandschleifer ab, bevor Sie mit dem Zusammenbau beginnen.
  4. Wenn die Europaletten gut abgeschliffen sind, legen Sie sie in Ihrem Schlafzimmer so auf den Boden, dass eine ausreichend große Grundfläche für Ihre Matratze entsteht.
  5. Damit die Paletten später nicht auseinanderrutschen, können Sie sie mit Latten und Schrauben verbinden. Unbedingt nötig ist das allerdings nicht, da im Normalfall die Matratze dafür sorgt, dass alles an Ort und Stelle bleibt.
  6. Legen Sie anschließend die Matratze auf die Europaletten und das Bett kann zum ersten Mal verwendet werden.

Ideen für die Verschönerung des Betts

"Fertig" ist in diesem Fall allerdings nicht unbedingt mit "Schön" gleichzusetzen. Mit einigen Kniffen kann man das Bett aus Europaletten noch ansehnlicher machen.

  • Das einfachste Mittel ist, das Holz mit Klarlack zu bestreichen. Das dient gleichzeitig dem Schutz vor Flecken. Würden Sie die Europaletten völlig unbehandelt lassen, bilden sich mit der Zeit zwangsläufig unansehnliche dunkle Stellen, weshalb eine Lackierung beinahe unabdingbar ist.
  • Wird ein Doppelbett gebaut, ist das Palettengestell zwangsläufig an allen Seiten etwas zu groß. Wenn Sie ausreichend Zeit und Geduld mitbringen, können Sie die einzelnen Paletten passend schneiden. Alternativ können Sie die Freiflächen als Nachttischersatz nutzen. Denkbar wäre auch, dass Sie ein Bücherregal oder ähnliches darauf aufstellen.
  • Wenn Ihnen die rustikale Optik der Paletten nicht zusagt, können Sie diese auch mit Stoff bespannen. Wenn Sie überstehende Ränder gleichzeitig mit Schaumstoff unterfüttern, wird der Bettenrand zur Sitzgelegenheit.

Dies sind nur einige Ideen, wie Sie das Bett aus Europaletten aufpeppen könnten. Mit etwas Fantasie und Geschick lässt sich so ein günstiges und völlig einzigartiges Schlafmöbel bauen.