Alle Kategorien
Suche

Ein altes Holz-Schaukelpferd restaurieren - so geht's

Das Restaurieren eines alten Holz-Schaukelpferds funktioniert im Grunde nicht anders als das Restaurieren eines Möbelstücks. Da es sich bei dem Schaukelpferd aus Holz aber um ein Kinderspielzeug handelt, welches besonderen Anforderungen gerecht werden muss, sollten Sie einige Dinge bei der Restauration besonders beachten.

Kinder lieben Schaukelpferde aus Holz.
Kinder lieben Schaukelpferde aus Holz.

Was Sie benötigen:

  • Schwingschleifer
  • Schleifpapier
  • Holzleim
  • Ggf. Holzdübel
  • Holzschutzmittel

So restaurieren Sie das Holz richtig

Wenn ein Holz-Schaukelpferd bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist es meist ganz schön zerkratzt, schmutzig und beschädigt. Mit relativ wenig Aufwand können Sie diese kleinen Schäden aber relativ leicht selbst beheben. 

  1. Zunächst gilt es, die ursprüngliche Oberfläche des Holzes, aus dem das Schaukelpferd gebaut ist, durch Abschleifen wieder zum Vorschein zu bringen. Wenn möglich sollte das Schaukelpferd dazu auseinandergebaut werden, um alle Stellen gut zu erreichen.
  2. Verwenden Sie zum Abschleifen am besten einen Schwingschleifer und ein Schleifpapier mit 220er Körnung. Gehen Sie sehr sorgfältig und mit gleichmäßigem Druck vor, um den alten Lack vollständig zu entfernen.
  3. Sollte das Holz-Schaukelpferd danach noch irgendwo scharfe Kanten aufweisen, sollten diese unbedingt abgerundet werden, damit sich Ihre Kinder nicht daran verletzten können.
  4. Spachteln Sie außerdem alle Macken, Risse in Flächen und Kanten sorgfältig mit Holzkitt aus und schleifen Sie diese Stellen erneut mit grobem Schleifpapier, um für eine gleichmäßige Oberfläche zu sorgen.
  5. Anschließend können Sie das Holz-Schaukelpferd in mehreren Durchgängen mit jeweils feinerem Schleifpapier schön glatt und geschmeidig schleifen. Vor dem letzten Schleifgang ist eine Behandlung mit Einlassgrund zu empfehlen, da die Holzoberfläche dadurch besonders edel wird.

So wird das Schaukelpferd schön und stabil

  1. Wenn Sie das Schaukelpferd nach dem Schleifen wieder zusammenbauen, sollten Sie alle Verbindungsstellen sorgfältig überprüfen. Achten Sie besonders auf die Stabilität der Kufen und der Stützbretter, um das Schaukelpferd für Ihre Kinder sicher zu machen.
  2. Sind die Einzelteile des Schaukelpferds mit Holzdübeln verbunden, sollten Sie deren Festigkeit überprüfen und sie gegebenenfalls erneuern und/oder neu verleimen.
  3. Um das Schaukelpferd nach der Restauration vor Kratzern, Macken und Verschmutzungen zu schützen, sollten Sie das Holz abschließend mit einem geeigneten Holzschutzmittel behandeln. Achten Sie dabei auf kindgerechte und schadstofffreie Produkte.
  4. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Holz-Schaukelpferd vor dem Auftragen der Schutzschicht mit geeigneten Farben zu bemalen. Achten Sie dabei darauf, dass diese Farben mit dem jeweiligen Holzschutzmittel kombinierbar sind.

Wenn Sie sich an diese Hinweise halten, können Sie aus einem alten Holz-Schaukelpferd noch jede Menge herausholen. Spätestens wenn Sie Ihren Kindern beim freudigen Schaukeln zusehen, werden Sie feststellen, dass sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt hat.

Teilen: