Alle Kategorien
Suche

Eigene Schrift erstellen - so klappt's

Wollen Sie Ihren Texten eine ganz persönliche Note geben? Dann können Sie Ihre eigene Schrift erstellen. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie das funktionieren könnte.

Erstellen Sie einfach Ihre eigene Schrift.
Erstellen Sie einfach Ihre eigene Schrift.

Was Sie benötigen:

  • evtl. Drucker
  • evtl. Scanner
  • Kreativität

Es gibt sehr viele verschiedene Schriftarten in Schreibprogrammen. Wem das noch nicht genug ist, kann sich noch weitere Schriftarten im Internet downloaden und seine Programme damit erweitern. Wer damit aber immer noch nicht zufrieden ist, kann seine ganz eigene Schrift erstellen. Dafür gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, und es ist gar nicht so schwer wie es sich anhört.

Ihre eigene Schriftart über einen Online-Generator

Schnell und einfach können Sie Ihre eigene Schriftart mithilfe eines Online-Generators erstellen. Hierzu bietet sich YourFonts oder MyScriptFont an, wobei MyScriptFont kostenlos ist.

  1. Zunächst müssen Sie sich auf der Webseite Ihres ausgewählten Anbieters das nötige Template herunterladen. Nachdem Sie dieses auf Ihrer Festplatte gespeichert haben, muss es anschließend von Ihrem Drucker ausgedruckt werden.
  2. Die einzelnen Felder mit den Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen müssen Sie danach ausfüllen. Sie müssen hier also kreativ werden und Ihre eigene Schrift erstellen. Sind Sie damit fertig, muss das Template wieder eingescannt und abgespeichert (JPG, TIFF oder PNG) werden.
  3. Laden Sie das fertig ausgefüllte Template danach zu dem Online-Anbieter hoch. Achten Sie dabei darauf, dass die Datei nicht zu groß ist. Angaben zu der richtigen Größe erhalten Sie auf der Webseite, meistens nicht größer als 2 MB.
  4. Geben Sie Ihrer eigenen Schriftart (Font) zum Schluss noch einen Namen und wählen ein Format aus, in dem Sie Ihre Schrift haben möchten. Dann können Sie die Datei abschicken, woraufhin Ihre eigene Schriftart generiert wird.

Nutzen Sie Windows 7 zum Erstellen

Wer Windows 7 als Betriebssystem nutzt, kann auch das dortige Tool zum Erstellen seiner eigenen Schrift nutzen.

  1. Starten Sie dazu das Tool, indem Sie gleichzeitig die Tasten „Windows“ und „R“ drücken und in dem „Ausführen“-Fenster „eudcedit“ eingeben. Bestätigen Sie anschließend mit dem „OK“-Button, wodurch sich das Programm öffnet.
  2. Klicken Sie dort auf das erste Kästchen in der oberen linken Reihe und zeichnen Ihren ersten Buchstaben in das daraufhin geöffnete Eingabefeld. Ist der Buchstabe fertig, speichern Sie ihn, indem Sie oben auf „Datei“ und danach auf „Schriftartenverknüpfung..." klicken.
  3. Sie werden gefragt, womit Sie Ihr Zeichen verknüpfen wollen, was Sie am Besten durch die Auswahl „Mit allen Schriftarten verknüpfen“ beantworten und wieder mit dem Button „OK“ bestätigen.
  4. Auf die gleiche Weise funktioniert es auch mit allen anderen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Diese können Sie später ebenfalls in Schreibprogrammen wie zum Beispiel Microsoft Word oder OpenOffice verwenden.

Ihre eigene Schrift können Sie schnell und relativ einfach erstellen. Sie brauchen nur etwas Zeit und Kreativität um die Buchstaben zu zeichnen. Natürlich gibt es auch noch spezielle Software, die Sie sich zum Erstellen herunterladen und installieren können, diese haben aber meistens auch ihren Preis. Einfacher geht es da online oder mit Windows.

Teilen: