Alle Kategorien
Suche

Eierstich selber machen

Eierstich selber machen1:39
Video von Bianca Koring1:39

Eine einfache, klare Suppe kann durch die Zugabe von Eierstich geschmacklich aufgewertet und verfeinert werden. Es ist auch nicht schwierig, diese Einlage selber zu machen. Mit ein wenig Fantasie lassen sich mit speziellen Ausstechern aus dem gestockten Ei auch kleine Motive ausstanzen, welche dann als Blickfang dienen.

Was Sie benötigen:

  • 4 Eier
  • 260 ml Milch
  • Salz (nach Bedarf)
  • Muskatnuss (nach Bedarf)
  • Butter
  • ÖL
  • Porzellangefäß
  • Gabel
  • Kochtopf mit Deckel
  • Messer
  • Ausstechform

Eierstich - Verfeinerung der Suppe

Möchten Sie Ihre klare Suppe mit einem Eierstich ergänzen oder durch die Zugabe einen leicht sättigenden Effekt erreichen, dann stellt es kein Problem dar, wenn Sie diesen selber machen.

  • Mit dem Eierstich in einer Suppe erreichen Sie eine gekonnte Aufwertung, vor allem, wenn die Suppe dünn ist und über keinen hohen Sättigungsgrad verfügt.
  • Nach folgendem Rezept ist mit wenigen Zutaten der Eierstich schnell und problemlos zubereitet.

Die Einlage nach Rezept selber machen

  1. Damit Sie den traditionellen Eierstich für 4 Personen selber machen  können, schlagen Sie die Eier auf und geben diese in eine Schüssel.
  2. Danach stechen Sie das Eigelb mit einer Gabel an, sodass sich dieses verflüssigt.
  3. Fügen Sie nun die Zutaten wie Milch, Salz sowie Muskatnuss hinzu und verquirlen diese miteinander. Hierbei sollten Sie allerdings darauf achten, wenn Sie den Eierstich selber machen, dass die Masse nicht zu schaumig wird.
  4. Bepinseln Sie nun ein passendes Gefäß sorgfältig mit Butter oder Öl ein und schütten Sie die Eiermasse dort hinein.
  5. Füllen Sie nun einen Topf mit ausreichend Wasser und stellen das Gefäß mit der Eiermasse dort hinein. Um beim Erhitzen des Wassers ein Überschwappen zu verhindern, dazu sollten Sie nur so viel Flüssigkeit in den Topf geben, dass das Gefäß mit dem Ei nur bis zur Hälfte im Wasser steht.
  6. Stellen Sie nun den Topf auf den Herd. Geben Sie einen Deckel darauf und erhitzen Sie nun das Wasser.
  7. Damit der Eierstich, den Sie selber machen, auch die richtige Konsistenz für die Suppe erhält, sollten Sie zwischendurch prüfen, wie weit die Eiermischung gestockt ist.
  8. Haben sich Blasen auf der Eiermasse gebildet, dann sollten Sie die Temperatur der Herdplatte reduzieren, sodass der Eierstich dadurch gleichmäßige, feine Poren erhält.
  9. Nach einer Garungszeit von circa 20 bis 25 Minuten (je nach Gefäßgröße) sollte das Ei so weit gestockt sein, dass Sie es vom Herd nehmen können. Ob die Masse auch von innen vollkommen gegart ist, erkennen Sie daran, wenn Sie die Oberfläche leicht eindrücken und diese wieder elastisch zurück federt.
  10. Nehmen Sie nun das Gefäß mit dem Eierstich aus dem Topf heraus und lassen es genügend abkühlen.
  11. Danach stürzen Sie die Form mit dem selber gemachten Eierstich auf ein Küchenbrett und schneiden ihn mit einem Messer in kleine Würfel oder mit einer Ausstechform in die von Ihnen gewählten Motive.

Kurz vor dem Servieren können Sie nun den Eierstich in die Suppe geben. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos