Alle Kategorien
Suche

Eierschale essen - so mischen Sie sie unter das Hühnerfutter

Hühner benötigen ebenso, wie alle Lebewesen, ausreichende Nährstoffe. Deshalb sollten Sie beim Futter auf Qualität achten. Sicherlich macht es auch Sinn, Hühnerfutter selber zu mischen, um Gewissheit zu haben, dass alle Nährstoffe enthalten sind. Für die Kalziumzufuhr kann es sehr gut sein, wenn Sie nicht nur eine Eierschale unter das Futter mischen, denn Hühner essen, Verzeihung picken, Eierschalen gern. Aber aufgepasst: züchten Sie keine "Eier-Fresser" heran.

Eierschalen liefern Hühnern Kalzium.
Eierschalen liefern Hühnern Kalzium.

Was Sie benötigen:

  • Eierschalen
  • Mörser

Eine Eierschale dürfen Hühner essen

  • Die Zusammenstellung von Hühnerfutter beschäftigt so einige Kleintierhalter, denn Hühner benötigen eine ausreichende Futtermenge, die sie mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Solange Hühner frei laufen dürfen, werden Sie sich mit Körnern, Würmern, Blättern, Insekten und Beeren gut versorgen. Hühner, die jedoch nur im Stall gehalten werden, benötigen recht viel Futterzugaben, wie z. B. eine Eierschale.
  • Beachten Sie, dass das Tierschutznutzergesetz lediglich vorschreibt, Hühner bedarfsgerecht zu versorgen. D. h. für ein 2,5 kg schweres Huhn müssen Sie pro Tag mit etwa 125 g Futter rechnen. Das BSE-Gesetz fordert, Hühner nicht mit ihrer Lieblingsspeise "Fleisch" und anderen tierischen Eiweißen zu füttern. Das bedeutet, dass Garnelen, Katzenfutter oder Hackfleisch als Futtermittel grundsätzlich verboten sind. Eine gut vorbereitete Eierschale dürfen Ihre Hühner allerdings essen - bzw. picken.
  • Wenn Sie das Hühnerfutter selber mischen möchten, sollten Sie sich zuvor genau informieren, welche Rohstoffe Küken, Hennen, Legehennen und Hähne benötigen. Im Internet finden Sie reichlich Hinweise, um für Ihre Hühner das Futter art- und altersgerecht zusammenstellen zu können. Hinsichtlich der Kalziumzugabe durch eine beigemischte Eierschale, sind allerdings einige Hinweise zu beachten.

Bereiten Sie die Eierschale gut vor

Hühner, die Eierschalen essen, bzw. picken, können schnell zu unliebsamen "Eier-Fressern" werden. Zum Teil kann es daran liegen, wenn sie ungesäuberte Eierschalen bekommen haben. Bedenken Sie, dass eine Eierschale von vielen Bakterien ummantelt ist. Schon aus diesem Grunde gilt es, einiges zu beachten:

  1. Waschen Sie die Eierschale gründlich ab und legen Sie sie für kurze Zeit, etwa 2 Minuten in kochendes Wasser, um die Bakterien abzutöten.
  2. Anschließend trocknen Sie die Schalen gut ab. Am besten lassen Sie sie einige Stunden auf der warmen Heizung liegen, damit sie, wie man sagt, knochentrocken werden.
  3. Geben Sie die Eierschale nun in einen Mörser und zerkleinern sie gut. Als Mehl über das Futter gestreut entwickelt sich sicherlich kein Huhn zu einem "Eier-Fresser"

Wenn Sie möchten, können Sie die Eierschale auch anstatt zu Mehl in kleinste Stücke mörsern. Solange die Eierschale gut gesäubert, ohne Eirückstände und trocken verarbeitet wird, können die Hühner sie essen - ach nein, picken.

Teilen: