Alle Kategorien
Suche

Eier marmorieren - so sparen Sie sich das Bemalen

Bunte Eier gehören zu Ostern einfach dazu, um Zweige und Sträucher zu schmücken. Um die Dekoration zu gestalten, gibt es verschiedene Techniken. Sehr individuell werden die Eier, wenn Sie sie marmorieren, wobei diese Variante nicht nur sehr viel Spaß macht, sondern auch einfach durchzuführen ist.

Eier lassen sich vielfältig farbig gestalten.
Eier lassen sich vielfältig farbig gestalten.

Was Sie benötigen:

  • Eier
  • Seife/Spülmittel
  • Wasser
  • Nadel
  • Tauchmarmorierfarbe
  • Einwegbecher
  • Spieße
  • Gummihandschuhe
  • Glas/Vase

Eier marmorieren - eine Alternative zum Bemalen

Wenn Sie für Ihre Osterdekoration die Eier marmorieren, dann können Sie sicher sein, dass es sich bei den Eiern um Unikate handelt.

  • Denn die zufälligen Farbverläufe und Strukturen, die hierbei entstehen, sind einzigartig und sehr effektvoll.
  • Das Marmorieren der Eier ist eine kreative Alternative gegenüber dem Aufkleben kleiner Bilder und dem Bemalen der Eier. Auch Kindern macht das Einfärben viel Spaß, sodass diese mit Spaß bei der Osterdekoration mithelfen können.

So färben Sie effektvoll die Eier ein

  1. Damit Sie diese Technik durchführen können, müssen Sie die Eier zunächst ausblasen. Um sich beim Ausblasen vor Krankheitserregern wie Salmonellen zu schützen, sollten Sie die Eier vorher gründlich mit Seife oder Spülmittel reinigen. Möchten Sie sich das Ausblasen der Eier ersparen, dann  eignen sich zum Marmorieren auch Plastikeier, die Sie in Bastelgeschäften erhalten.
  2. Anschließend stechen Sie mit einer großen Nadel am oberen und unteren Ende ein Loch in die Eier hinein, wobei das Loch am stumpferen unteren Ende einen Durchmesser von circa einem halben Zentimeter haben sollte.
  3. Befüllen Sie zunächst Wegwerfgefäße oder Dosen mit Wasser.
  4. Haben Sie sich für einige Grundfarbe entschieden, dann geben Sie hiervon zuerst wenige Tropfen ins Wasser hinein. Hierbei sollten Sie beachten: Je mehr Tropfen Sie ins Wasser füllen, umso intensiver ist die Farbgebung auf den Eiern.
  5. Ziehen Sie nun diese Grundfarben mit einer Gabel oder einem Zahnstocher auseinander, sodass auf der Wasseroberfläche Linien oder ein Muster entsteht. Hierbei sollten Sie bedenken: Je mehr Bewegung Sie in die Flüssigkeit bringen, umso verwobener wird die Marmorierung.
  6. Bevor Sie damit beginnen, die Eier zu marmorieren, sollten Sie zum Sauberhalten Ihrer Hände Gummihandschuhe anziehen.
  7. Danach spießen Sie die Eier nach und nach vorsichtig auf den sauberen Holzspießen auf.
  8. Um die Eier zu marmorieren, tauchen Sie diese vollständig in die vorbereitete Flüssigkeit ein. Hierbei sollten Sie den Spieß gleichmäßig in eine Richtung drehen. Denn bestimmend für das Ergebnis sind die Eintauchtiefe und die Drehgeschwindigkeit.
  9. Sind Sie mit dem Muster zufrieden, dann ziehen Sie das Ei schnell aus dem Wasser heraus. Zum Trocknen können Sie das Kunstwerk inklusive Spieß in ein Glas oder in eine Vase stellen.

Sie können zwecks Fixierung an Trocken- oder Ostersträußen die Eier mit Bindfäden versehen und die marmorierten Eier zur Dekoration nutzen.

Teilen: