Alle Kategorien
Suche

Eier abgelaufen? - So überprüfen Sie die Haltbarkeit

Eier abgelaufen? - So überprüfen Sie die Haltbarkeit 2:13
Video von Lars Schmidt2:13

Wer kennt das nicht: Man steht morgens auf und hat Lust auf ein paar leckere Frühstückseier. Ein Blick in den Kühlschrank verrät sofort, dass auch tatsächlich noch Eier im Kühlschrank sind. Aber wie lange eigentlich schon? Sind die Eier wohl schon abgelaufen? Wer glaubt, dass die Frage nach der Haltbarkeit unmöglich ohne einen Geschmackstest zu beantworten ist, liegt falsch. Mit einer simplen Methode, können Sie schnell und leicht überprüfen, ob die Eier schon abgelaufen sind.

Was Sie benötigen:

  • Hoher Topf mit Wasser
  • Flachen Teller

Haltbarkeitsdatum abgelaufen? So machen Sie den Test

Die einfachste Möglichkeit, um die Haltbarkeit von Eiern zu überprüfen, ist der sogenannte Wassertest. Da dieser schnell und einfach zumindest eine ungefähre Auskunft darüber gibt, ob die Eier schon abgelaufen sind, sollte er immer als Erstes durchgeführt werden.

  • Füllen Sie für diesen Test zunächst tiefen Topf mit Wasser und legen Sie die Eier hinein. Das Wasser muss dabei so hoch im Topf stehen, dass es ein flach am Boden liegendes Ei etwa um das Zweifache überdecken würde.
  • Wenn Sie jetzt beobachten, dass sich eines oder mehrere der Eier am Boden "aufstellen" oder gar ganz oben an der Oberfläche schwimmen, sind diese eventuell schon abgelaufen.
  • Der Grund dafür ist, dass die Luftblase, die sich in den Eiern befindet, mit zunehmendem Alter dieser in der Regel immer größer wird, was dann dafür sorgt, dass die Eier im Wasser nach oben steigen. 
  • Die Eier, die schwer zum Boden sinken und flach dort liegen bleiben, sind dagegen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit noch nicht abgelaufen

So überprüfen Sie die Haltbarkeit der Eier richtig

Beachten Sie, dass Eier, die sich nur am Boden des Topfes etwas aufrichten, meist zwar schon etwas älter sind, aber dennoch nicht unbedingt abgelaufen sein müssen. Sogar ein Ei, das ganz oben an der Wasserfläche schwimmt, muss nicht unbedingt schlecht sein.

  • Allerdings sollten Sie diese Eier dennoch nicht einfach blauäugig verwenden, sondern stattdessen einen weiteren Test durchführen, indem Sie sie auf einen flachen Teller aufschlagen und gründlich untersuchen.
  • Wenn die Eier wirklich und eindeutig abgelaufen sind, erkennen Sie dies beim Aufschlagen dieser sofort am Geruch. Der Spruch: "Das riecht nach faulen Eiern" kommt schließlich nicht von ungefähr.
  • Allerdings sollten Sie auch Eier nicht mehr verwenden, bei denen das Eiklar eher wässrig und der Dotter eher flach aussieht. Bei frischen Eiern ist das Eiklar fester und der das Eigelb wölbt sich kuppelförmig nach oben.

Mit diesen Methoden können Sie relativ sicher und unkompliziert herausfinden, ob Ihre Eier schon abgelaufen sind. Eier, bei denen Sie bezüglich der Haltbarkeit unsicher sind, sollten Sie aber aufgrund des Salmonellenrisikos niemals und unter keinen Umständen roh verzehren.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel