Alle Kategorien
Suche

Eicher 3008 - Hinweise zum Traktormodell

Oldtimer-Fans lieben die authentischen Traktorenmodelle aus vergangenen Jahrzehnten. Der Eicher 3008 zeichnet sich durch ganz besondere Merkmale aus und ist noch heute ein Zeichen seiner Zeit.

Ein Eicher-Traktor ist nach wie vor ein Unikat.
Ein Eicher-Traktor ist nach wie vor ein Unikat. © Andri_Peter / Pixelio

Der Eicher "Tiger I 3008" ist ein Modell der jüngeren Baureihe und zeichnet sich durch seine eckige Form aus. Er zählt heute zu den Oldtimern unter den Treckern und lässt sich an verschiedenen Orten noch im Einsatz begutachten. 

Der Eicher Tiger im Einsatz 

  • Als ein Modell der neueren Bauserie 3000 lässt sich der Tiger heute eindeutig einordnen. Optisch wurde der Traktor von Eicher sehr eckig gestaltet und zeigt so die Idealvorstellung eines technischen Gerätes seiner Klasse aus den 70er-Jahren. 
  • Wie sein Vorgängerfahrzeug, der EM200, verfügt auch der Tiger I über einen Antrieb durch einen Zweizylindermotor mit 28 PS. Das Getriebe namens A208 ist ebenfalls erhalten geblieben. 
  • Viele Neuerungen kamen dem Eicher Tiger jedoch gelegen, so hat man eine Einzelrad-Federung eingebaut und den Bock der Vorderachse im Stück gegossen. 
  • Mittels eines Doppelpedals wurde die Bedienung des Treckers noch komfortabler gestaltet und konnte unabhängig von der Zapfwelle geschehen. 
  • Der Eicher Wotan ist das größte Modell des bayerischen Traktoren-Herstellers. Dabei …

Technische Bezeichnung - 3008

  • Vom Jahr 1968 bis 1971 wurde der Tiger I hergestellt, er verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 2800 Kilo. 
  • Der Eicher 3008 hat eine Länge von 3223 Millimetern und trägt eine Achslast von 1300 Kilogramm auf der Vorderachse. 
  • Es wurden derzeit nur etwa 900 Stück vom Eicher-Traktor gebaut, weshalb sie heute so rar zu finden sind. 
  • Gefahren wird das Sammlerstück mit Diesel, zwei Zylinder sind vorhanden. 
  • Die Schaltung erfolgt manuell und die Kühlung einfach per Luft. 
  • Wenn Sie mit einem echten Eicher 3008 liebäugeln, schauen Sie sich genau den Zustand des Fahrzeuges an und wenden Sie sich zum Einschätzen der Modalitäten vornehmlich an einen Experten. 
Teilen: