Alle Kategorien
Suche

Effektwachs selber herstellen - Anleitung

Effektwachs selber herstellen - Anleitung1:04
Video von Bianca Koring1:04

Effektwachs ist für vieles gut, man kann damit Kerzen verzieren, vor allem aber Narben, Warzen oder Wunden auf Körper und Gesichter schminken. Deshalb spielt es nicht nur an Filmsets und im Theater eine große Rolle, sondern auch an Halloween und im Fasching. Wer es selber herstellen möchte, wird sich schwertun, es gibt jedoch gewisse Möglichkeiten.

Was Sie benötigen:

  • Abdeckstift
  • Vaseline

Was Sie mit Effektwachs machen können

Wer gruselig zum Karneval möchte, dem kann Effektwachs helfen.

  • Effektwachs wird vor allem in der Schauspielerei häufig benötigt. Man kann damit Wunden, Narben oder Brandverletzungen simulieren. Im Horrorgenre kommen noch etliche andere Dinge dazu, beispielsweise riesige tiefe Stirnfurchen, Beulen und Ähnliches. Mit dem Aufkommen von Halloween und den zahlreichen Vampir- und Hexenverkleidungen, wuchs der Bedarf für den privaten Gebrauch, denn für die diversen Partys schminken sich die Menschen meist selber. Hinzu kommen die zahlreichen immer fantasievolleren Karnevalsverkleidungen, die häufig auch ein entsprechend geschminktes Gesicht bis hin zu Warzen, Hakennasen und herausstehenden Wangenknochen erfordern.
  • Vor Halloween und in der Karnevalszeit bekommt man Effektwachs inzwischen auch in vielen Spielwarengeschäften, mit etwas Glück auch in Spielwarenabteilungen großer Kaufhäuser oder Drogeriemärkte. Auch mancher Kostümverleih hat das Wachs im Angebot, ebenso natürlich Geschäfte für Theaterbedarf. Das größte Angebot findet man wohl im Internet. Je nach den Inhaltsstoffen sind die Preise unterschiedlich.  
  • Wer häufig Effektwachs verwenden muss, sollte ein hautfreundliches, gut zu verarbeitendes und professionelles Produkt verwenden. Für einen einzigen Karnevals- oder Halloweenabend hat man jedoch nicht das Wachs zur Hand und häufig rentiert sich die Anschaffung für eine einmalige, nur ein paar Stunden dauernde Party auch nicht. Da muss man sich anders behelfen.

Selber herstellen ist schwierig

Effektwachs können Sie selber kaum herstellen, allenfalls, wenn Sie die Zusammensetzung kennen oder allerlei Methoden ausprobieren. Für kleinere Dinge - wie eine Warze - können Sie jedoch eine Mischung aus einem Abdeckstift und Vaseline verwenden. 

  1. Kaufen Sie einen Abdeckstift im Drogeriemarkt und schneiden Sie ein Stück davon ab.
  2. Vermischen Sie die Masse mit etwas Vaseline.
  3. Geben Sie etwas von der Masse auf Kinn, Nase oder Wange und streichen Sie es zurecht. Auf diese Weise können Sie Warzen machen. Auch einen kleinen Nasenhöcker können Sie damit herstellen.
  4. Pudern Sie das Ganze anschließend ab. Tragen Sie ohnehin Creme-Make-up auf, können Sie es auch ganz vorsichtig über die künstlichen Warzen verteilen, um die Übergänge zu kaschieren.

Für eine Hexe reicht dies, wenn Sie sich noch einige Runzeln ins Gesicht malen, schon aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos