Alle Kategorien
Suche

Effektives Konditionstraining machen - so gelingt's

Wollen Sie fitter und beweglicher werden, einen längeren Atem haben und Ihren Körper so richtig fordern, dann sollten Sie ein effektives Konditionstraining absolvieren.

Werden Sie fit durch effektives Konditionstraining.
Werden Sie fit durch effektives Konditionstraining.

Effektives Konditionstraining - Planung und Durchführung

  • Effektives Konditionstraining bietet sich für jeden Menschen an, der seine Ausdauer verbessern, sein Immunsystem stärken und fitter und beweglicher werden möchte. Sie werden nicht mehr so schnell aus der Puste kommen, sich vitaler fühlen und mehr Körperspannung aufbauen, wenn Sie das Training regelmäßig und konstant durchführen.
  • Um effektives Konditionstraining durchführen zu können, empfiehlt es sich, einen persönlichen Trainingsplan zu erstellen. Die Kondition erhöht sich nicht durch ein einmaliges Training, sondern nur durch konstantes Üben.
  • Jede Sportart bei der Ausdauer gefragt ist, eignet sich, um Ihre Kondition zu verbessern. Am leichtesten und unkompliziertesten ist, insbesondere für Bewegungsmuffel, das einfache Lauftraining. Zu Beginn sollten Sie langsam anfangen und im Wechsel fünf Minuten laufen und gehen. Sie erhalten so einen Überblick über Ihre aktuelle Kondition. Das Training sollte stets mindestens eine halbe Stunde dauern.
  • Beginnen Sie in der ersten Woche an drei Tagen mit dem fünfminütigen Wechsellauf und steigern Sie die Laufphase jede Woche um mehrere Minuten. Beim Joggen können Sie zudem frische Luft einatmen und Musik hören, was Ihrer Motivation mit Sicherheit gut tun wird.
  • Sollten Sie kein Joggingfan sein, können Sie andere Sportarten für Ihr effektives Konditionstraining nutzen. Wichtig ist auch hier, dass ein Minimum von 30 Minuten eingehalten wird. Schwimmen, Radfahren, Tanzen, Springseilspringen und Steppen sind ebenfalls beliebte Ausdauersportarten. Auch hier können Sie zu Beginn Pausen einplanen.
  • Egal, welches Konditionstraining Sie machen, Ihr Ziel sollte sein, dass Sie locker 30 Minuten durchhalten, und das an mindestens 3 Tagen in der Woche. Haben Sie gar keine Lust, sich einer Sportart zu widmen, können Sie Treppen steigen, um Ihre Ausdauer zu erhöhen. Diese Übung können Sie zudem wunderbar zwischendurch und in fast jedem Gebäude durchführen.
Teilen: