Alle Kategorien
Suche

Edelsteine - so schleifen Sie Ihr Sternzeichen daraus

Edle Steine sind ein zeitloses und schmückendes Geschenk – dabei müssen es nicht immer Diamanten sein. Damit das Schmuckstück auch eine persönliche Note erhält, können Sie Edelsteine mit Sternzeichen verzieren, auch wenn Sie keine Erfahrung mit dem Schleifen von Steinen haben.

Mit ein wenig Übung können Sie aus Edelsteinen nicht nur Sternzeichen formen.
Mit ein wenig Übung können Sie aus Edelsteinen nicht nur Sternzeichen formen.

Was Sie benötigen:

  • Schnelldrehendes Multifunktionswerkzeug (z.B. Dremel)
  • entsprechende Aufsätze zum Schneiden, Schleifen und Gravieren
  • edle Steine

Edelsteine mit Sternzeichen gravieren – so geht's

  1. Bevor Sie Edelsteine mit Sternzeichen gravieren, sollten Sie die Steine glatt polieren, oder aber bereits polierte Steine verwenden. Beim Polieren stehen Ihnen Poliertrommeln und das Schleifen per Hand, durch wechselnde Schleifscheiben von grob nach fein und eine abschließende Behandlung mit Polierpaste, zur Auswahl.
  2. Haben Sie bisher keine Erfahrung mit dem Einsatz des Werkzeugs und Gravuren, benutzen Sie zunächst zum Üben einfachere Steine. Dafür reicht anfangs auch ein Ziegel aus dem Baumarkt. Probieren Sie verschiedene Aufsätze, zeichnen Sie Linien und Schraffuren, bis Sie gleichmäßige Ergebnisse erhalten.
  3. Legen Sie sich eine Vorlage für das Sternzeichen oder das stellvertretende Symbol zurecht, beispielsweise einen Kreis mit zwei kleinen Hörnern für das Zeichen Stier. Möchten Sie dieses später nicht freihändig übertragen, fertigen Sie aus der Vorlage eine Schablone an.
  4. Um ein Gefühl für den gewählten Stein zu bekommen, testen Sie diese Vorlage erst einmal an einem Probestein der gleichen Art. Erst wenn Sie hier mit dem Ergebnis zufrieden sind, sollten Sie sich an den richtigen Stein herantrauen.
  5. Möchten Sie die Edelsteine mit Sternzeichen-Gravur als Schmuckstück tragen, versehen Sie ihn abschließend mit einer Bohrung. Testen Sie dies jedoch wieder zunächst am Probestück und informieren Sie sich im Vorfeld über die Besonderheiten der gewählten Steinart, denn einige Steine sind zu porös und brechen daher schnell.

Edle Steine zur Figur formen – Tipps

  • Edle oder auch einfach schöne Steine zu Ihrem persönlichen Geburtszeichen zu formen erfordert viel Übung, vor allem, wenn Ihr Zeichen sehr filigrane Details enthält. Möchten Sie es dennoch auf sich nehmen, verwenden Sie zunächst wieder kostengünstige, weiche Steine. Zum einen ist es nicht weiter schlimm, wenn Ihnen hierbei Fehler unterlaufen. Zum anderen können Sie weiche Steine schneller und einfacher bearbeiten. Auch die Bearbeitung von Specksteinen kann eine gute Übung sein.
  • Wählen Sie anfangs einfache, abstrakte Formen und steigern Sie den Schwierigkeitsgrad nur langsam.
  • Beginnen Sie erst dann damit, nach Vorlagen zu arbeiten, wenn Sie sich beim freihändigen Gestalten einfacher Formen sicher fühlen.
  • Um sich das Formen anfangs zusätzlich zu erleichtern, können Sie sich als Vorlage statt eines Bildes auch eine fertige Figur zu Hilfe nehmen. Entspricht diese der Größe Ihres edlen Steines, können Sie diese direkt "kopieren".
Teilen: