Alle Kategorien
Suche

Edelstahl sägen - so klappt's

Edelstahl ist ein hochwertiges Material mit einem besonders hohen Reinheitsgrad, das sich durch verschiedene Vorzüge wie eine besonders glatte Oberfläche und eine hohe Korrosionsbeständigkeit auszeichnet. Damit diese besonderen Eigenschaften beim Sägen des Edelstahls nicht verloren gehen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Mit dem richtigen Sägeblatt gelingt's.
Mit dem richtigen Sägeblatt gelingt's.

Was Sie benötigen:

  • Kreis, Band- oder Handsäge
  • HSS-Sägeblätter
  • Schneidöl

Das richtige Werkzeug zur Bearbeitung von Edelstahl

Generell unterscheidet sich Edelstahl beim Sägen nicht grundlegend von anderen Stählen. Einige besondere Eigenschaften des Materials sollten Sie jedoch unbedingt kennen und beim Sägen beachten.

  • Edelstahl lässt sich sowohl maschinell als auch manuell Sägen. Geeignete Werkzeuge sind Kreis-, Band- oder einfache Handsägen.
  • Entscheidend beim Sägen von Edelstahl ist allerdings, dass Sie für diesen Zweck die richtigen Sägeblätter verwenden: Nur sogenannte HSS-Sägeblätter, die aus Schnellarbeitsstahl gefertigt werden, sind zum Sägen von Edelstahl geeignet. 
  • Die Zahnung der Sägeblätter ist dabei von der Beschaffenheit des Edelstahls abhängig. Für dünnwandige Edelstahlwerkstücke benötigen Sie Sägen mit feiner Zahnung, während sich für Vollmaterial solche mit grober Zahnung empfehlen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Sägeblättern zum Sägen von Edelstahl, mit denen schon Stahl gesägt wurde, da dabei die Korrosionsgefahr durch sogenannten Flugrost beträchtlich erhöht wird.
  • Aluminium kann zum Beispiel mit Band- und Kreissägen getrennt werden. Da Alu …

Was Sie beim Sägen des Materials beachten sollten

  • Besonders bei legierten Edelstählen müssen Sie beim Sägen die Scherfestigkeit berücksichtigen, die hier deutlich höher ist als bei unlegierten Stählen.
  • Konkret bedeutet dies, das Sie zum Sägen von Edelstahl in der Regel mehr Krafteinsatz bzw. stärkere Maschinen benötigen.
  • Da es dabei schnell zur Entstehung von Hitze kommen kann, sollten Sie beim Sägen durch die Verwendung von Schneidöl für Kühlung sorgen, da die Qualität des Edelstahls ansonsten darunter leiden kann. 
  • Lassen Sie das Sägeblatt aus diesem Grund außerdem eher langsam laufen und  arbeiten Sie mit wenig Vorschub, um das Entstehen von zu viel Hitze zu vermeiden.  

Wenn Sie diese Hinweise beachten, sollte Ihnen das Sägen von Edelstahl keinerlei Probleme bereiten. Wenn Sie dennoch unsicher sind oder auf spezifische Probleme stoßen, wenden Sie sich am besten an einen kompetenten Fachmann.

Teilen: