Alle ThemenSuche
powered by

Edelmut - so handeln Sie selbtslos

Das ist eine interessante Frage: Kann ein Individuum selbstlos handeln? Nicht selten hört man von einem Gönner, der "Edelmut" bewiesen hat und man stellt sich gleich die Frage: "Warum?", denn in der Regel ist ein Lebewesen und dazugehört auch der Mensch, egoistisch veranlagt. Das mag nun einige Zweitgenossen, die außerordentlich hilfsbereite Menschen kennen, sehr verwundern, dennoch haben psychologische Studien ergeben, dass hinter jedem Handeln ein persönliches Motiv steckt. Möchten Sie dennoch "Selbstlos" handeln?

Weiterlesen

Edelmut kann auch verbinden.
Edelmut kann auch verbinden.

Edelmut kann sich leisten, wer für sich sorgt

  • Was bedeutet eigentlich, "Edelmut"? Im Grunde lässt es sich die Wortzusammensetzung nicht übersetzen, sondern nur in seine zwei Wortbestandteile Edel und Mut unterteilen, um dann sinngemäß verstanden zu werden, z. B. edel und mutig zu handeln, zu denken, zu fühlen usw. Wobei schon die Frage auftaucht, warum man denn Mut braucht, um z. B. edel handeln zu können.
  • Genau genommen stammt das Adjektiv "edel" vom Wort "Adel" ab und bedeutete im Ursprung, dass jemand von hoher, vornehmer Geburt war. Es handelt sich also um eine bestimmte, soziale Qualität, die allseits als etwas Besonderes verstanden wird und selbst einem negativ verstandenen Wort noch einen positiven Tatsch verleiht, wie z. B.: edel aber arm... Diese Bedeutung versetzt zumindest die Wortzusammensetzung "Edelmut" auf eine gewisse qualitative Ebene.
  • Das Wort Mut dagegen, stammt von dem altgermanischen "muod" ab, was so viel bedeutet, wie "mit einer bestimmten, erregten Gefühlswallung (Zorn, Eifer), nach etwas trachten oder zu handeln. Und im Mittelalter stand "Mut" zu haben, höher im Kurs, als z. B. eine Tugend. Im Laufe der Geschichte passte sich die Bedeutung des Wortes an und so wird Mut heute, neben der ursprünglichen Version auch mit bemerkenswerten Taten in Verbindung gebracht, die sich durch ein seelisch-stolzes Stimmungshoch begründen.
  • Wenn man also die Bedeutung der Worte genau betrachtet, beweist jemand "Edelmut", wenn er mit einer gewissen Gefühlswallung (Zorn oder Eifer), hochwertig handelt. Das kann bedeuten, dass jemand sich über einen "Diebstahl ereifert" und anstatt den Dieb zu strafen, diesem "vergibt". Und schon wieder taugt die Frage auf: "Warum vergibt jemand dem Dieb, der ihm etwas gestohlen hat?" Natürlich bleiben die Motive Spekulation, jedoch geschieht nichts ohne eine bestimmte, subjektive Motivation, die vielleicht auch nicht immer hinterfragt werden muss!
  • Allgemein muss aber angenommen werden, dass das Verhalten, einem Dieb, der etwas gestohlen hat, zu verzeihen, von außen betrachtet, zunächst einmal "selbstlos" erscheint. z. B. es wirkt, als würde das "Verzeihen" völlig frei und gelöst sein, von jedem "selbstnützlichen" Zweck. Denn wenn man das Wort "Selbstlos" betrachtet, muss man die Bedeutung annehmen: "von sich selbst los zu sein", im Sinne vom eigenen Nutzen, Wollen, Wünschen, Zweck usw. Diese, auch "uneigennützige" Handlungs- und Denkweise, ist auch unter dem Wort "Altruismus" bekannt.
  • Altruismus kommt aus dem Lateinischen und heißt "der Andere". Im Grunde bietet das Wort ein Ponton zum Wort "Egoismus" und ist als eine Verhaltensweise zu verstehen, die einer Person unbeachtet der eigenen Kosten-Nutzen-Überlegung, einen bestimmten "Gewinn" einbringt. Viele Gelehrte, wie z. B. Charlie L. Hardy oder David Kelley widersprechen jedoch dies "Uneigennützigkeit" und der Wissenschaftler Jonathan Seglow stellt fest, dass das "uneigennützige Handeln" grundsätzlich eine freiwillige Entscheidung bleibt.

So könnten Sie "selbstlos" handeln

  • Grundsätzlich dürfen Sie an die Feststellung von Jonathan Seglow anknüpfen und sich bewusst machen, dass es Ihre Entscheidung bleiben wird, ob Sie "selbstlos" handeln möchten oder nicht. Auch wenn Ihnen die ehrenvolle Beurteilung "Edelmut" bewiesen zu haben, zuteil werden wird, sollte Sie das weder abschrecken, noch motivieren. Warum Sie zum Nutzen anderer entscheiden und handeln, bleibt also Ihnen überlassen.
  • Um "Edelmut" zu beweisen, bzw. sich selber zu beweisen, sollten Sie zuvor gut überlegen, welchen Nutzen der andere Mensch tatsächlich davon hat, denn manchmal kann "Edelmut" auch verpflichten, binden oder einengen. Wägen Sie ab, warum Sie dem anderen "Gutes" tun möchten und hinterfragen Sie Ihr eigenes Motiv auf Zweckmäßigkeit für den anderen. Manchmal kann Edelmut auch bedeuten, durch Unterlassen Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.
  • Edelmut gestattet Ihnen, zu erkennen, welchen persönlichen Nutzen Sie dabei gewinnen, z. B. durch Gefühle der Zufriedenheit, des Glücks, der Liebe oder auch des "in Ruhe" gelassen werdens usw. Machen Sie sich bewusst, dass Ihnen dieser "Selbstnutz" zusteht, solange Ihre Entscheidung und Ihr Handeln auch dem anderen einen guten Vorteil bringt. Ein ausgewogenes "Nehmen und Geben" ist eher unter "Edelmut" zu verstehen, wie die völlige "Selbstaufgabe".
  • Im engeren Sinne dürfen Sie "Edelmut" auch verstehen, sich selbst zu schützen, um dann für jemand anderen da sein zu können. D. h. achten Sie darauf, dass Sie sich, in Ihrem Denken und Handeln um den anderen, nicht ganz von sich lösen, denn völlige Hingabe und völlige Selbstlosigkeit, bedeutet, sich selbst aufzulösen. In dem Moment können Sie dem Gegenüber kein ebenbürtiger Partner mehr sein. Im Gegenteil, die Gefahr, seelisch zu erkranken wäre gewaltig und könnte zu einer großen Belastung führen, die wiederum dem anderen "Selbstlosigkeit" abverlangt.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

Schlauchschal stricken - Anleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Schlauchschal stricken - Anleitung

Modisch und warm: Der Schlauchschal, auch Loop oder Schlupfschal genannt, wird einfach über den Kopf gezogen und hält Hals und Schulter schön warm. Doch wie lässt sich ein …

Strickliesel - Anleitung
Karla Pauer

Strickliesel - Anleitung

Die Strickliesel ist ein uraltes Handarbeitswerkzeug. Bis heute hat sie vor allem bei Kindern nicht an Beliebtheit verloren. Die mit dem meist hölzernen Püppchen gefertigten …

Aurelio Stern - Bastelanleitung
Ornella Köstler

Aurelio Stern - Bastelanleitung

Der Aurelio Stern ist ein Element aus der Papierkunst, bei welcher aus einem quadratischen Stück Papier ein kleines Kunstwerk entsteht. Ob groß oder klein, bunt oder einfarbig, …

Ähnliche Artikel

Überwinden Sie Ihre Angst vor Hunden, indem Sie sich der Angst stellen!
Felicitas Schmidt

Angst vor Hunden überwinden - so gelingt's

Angst vor Hunden hat ihre Ursache meistens in traumatischen Erlebnissen mit Hunden aus der Vergangenheit. Verständlich, dass Sie nach einem einschneidenden Erlebnis Angst vor …

"Ich liebe dich" - Mit ein bisschen Feingefühl bringt dieser Satz die Beziehung voran.
Ulrike Fritz

Wie sage ich ihm, dass ich ihn liebe?

„Wie sage ich ihm, dass ich ihn liebe?“ Diese Frage stellt sich nahezu jede Frau mindestens einmal im Leben. Der berühmte Satz mit nur drei Worten hat eine große Bedeutung und …

Trainieren Sie jeden Tag aufs Neue Ihr Selbstbewusstsein!
Anne Huppertz

Wie stärke ich mein Selbstbewusstsein?

Sie leiden darunter, dass Sie sich zu wenig trauen, zu wenig Selbstbewusstsein haben? Keine Sorge: selbstbewusstes Auftreten kann man trainieren. Mit diesen Übungen stärken Sie …

Nicht jeder Adelige wohnt in einem Schloss.
Diana Kossack

Verarmter Adel - so lebt geldloser Adel heute

Verarmter Adel ist nach wie vor ein Thema in Adelskreisen. Trotz Adelstitel leben diese Menschen ein alltägliches Leben mit einem Beruf und genauso viel Geld, wie andere Berufstätige auch.

Schon gesehen?

Strickliesel - Anleitung
Karla Pauer

Strickliesel - Anleitung

Die Strickliesel ist ein uraltes Handarbeitswerkzeug. Bis heute hat sie vor allem bei Kindern nicht an Beliebtheit verloren. Die mit dem meist hölzernen Püppchen gefertigten …

Wie falte ich ein Origami-Herz?
Inga Behr

Wie falte ich ein Origami-Herz?

Sie haben Schmetterlinge im Bauch? Kribbeln im nahezu schwerelos gewordenen Körper? Heftiges Herzklopfen, das bald droht, überzuquellen? Als Symbol Ihrer Gefühle könnten Sie …

Mehr Themen

Mit Stoffresten lassen sich Kleidungsstücke aufpeppen.
Sandra Borchert

Neuer Look! - Stoffreste auf Kleidung steppen

Kleidungsstücken, wie T-Shirts oder Hosen, können Sie einen neuen Look verpassen, wenn Sie Applikationen aus Stoffresten aufsteppen. Ob Sie von Hand steppen oder mit der …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Tanzschritte beim Discofox - einfach erklärt
Lea De Biasi

Tanzschritte beim Discofox - einfach erklärt

Dass der Discofox zu den beliebtesten Standarttänzen gehört, kommt nicht von ungefähr. Die dazu passende Musik kommt aus Pop und Disco-Pop und gefällt auch außerhalb von …

Und dazu das selbst gestrickte Taufkleid.
Kerstin Schulz

Strickanleitung für ein Taufkleid

Ein hübsches Taufkleid können Sie kaufen, aber auch nach dieser Strickanleitung selbst machen. Und dann ist Ihnen auch ein Unikat garantiert.