Alle Kategorien
Suche

Echtholzfurnier streichen - was Sie dabei beachten sollten

Auch Echtholzfurnier lässt sich streichen - wenn Sie ein paar Kleinigkeiten beachten, können Sie aus Ihrem Echtholzfurniermöbel ein neues Designerstück zaubern.

Streichen von Echtholzfurnier - so geht es einfach und schnell
Streichen von Echtholzfurnier - so geht es einfach und schnell

Was Sie benötigen:

  • Terpentin
  • Mikrofasertücher
  • Feinstes Scheifpapier
  • Schwammtuch
  • Holzlasur
  • Lasurpinsel

Echtholzfurnier zum Überstreichen vorbereiten

  1. Geben Sie etwas Terpentin auf ein Schwammtuch und reiben Sie damit das Echtholzfurnier ab. Wiederholen Sie den Vorgang mit einem weiteren Schwammtuch und etwas Terpentin.
  2. Wechseln Sie das Schwammtuch, sobald es mit der Altfarbe komplett verfärbt ist. Die Schwammtücher müssen Sie im Sondermüll entsorgen!
  3. Lassen Sie das Echtholzfurnier gut abtrocknen. Reiben Sie nun mit dem feinen Schleifpapier gleichmäßig über das Furnier.
  4. Saugen Sie nun mit dem Staubsauger alle Staubpartikel gründlich ab. Endreinigen Sie das Echtholzfurnier nun mit einem nebelfeuchtem Mikrofasertuch.

Überstreichen von Echtholzfurnier

  1. Tragen Sie die neue Lasur mit einem Lasurpinsel gleichmäßig auf. Lassen Sie die erste Lasur gut durchtrocknen.
  2. Nehmen Sie das feinste Schleifpapier und reiben Sie über die erste Lasur. Nur durch das leichte Aufrauhen kann die nächste Farbschicht optimal haften.
  3. Tragen Sie nun eine zweite Schicht von der neuen Farbe auf. Lassen Sie diese ebenfalls gut austrocknen.

Wenn die Farbe nun gut deckend aufgetragen ist, dann haben Sie Ihr Werk vollendet. Gefällt Ihnen das Resultat noch nicht, dann schleifen Sie noch einmal und tragen noch eine dritte Schicht der Lasur auf.

Teilen: