Alle Kategorien
Suche

Echtheit eines Goldringes - die Zeichen im Schmuckstück richtig deuten

Die Echtheit eines Goldringes kann man vor allem in den darin eingeprägten Zeichen erkennen. Es ist ganz einfach, diese zu lesen und richtig zu deuten.

Die Echtheit eines Goldringes lässt sich anhand eingeprägter Zeichen erkennen.
Die Echtheit eines Goldringes lässt sich anhand eingeprägter Zeichen erkennen.

Zeichen bei Schmuck richtig deuten

Um Echtheit von edlen Materialien darzustellen, werden Zeichen benutzt, die in den Schmuck eingeprägt sind.

  1. Wollen Sie einen Goldring überprüfen, müssen Sie ihn sich dazu zur Hand nehmen und genau anschauen.
  2. Sehen Sie sich im Inneren des Goldringes, also der Teil, der beim Tragen auf der Haut liegt, die Prägungen an.
  3. Dort können verschiedene Zahlenkombinationen stehen, nämlich 333, 585 oder 750. Die Zahlen geben den Goldgehalt an. Das heißt z. B., dass bei 333er Gold 333 Gramm Gold von 1000 g enthalten sind. Der Rest sind andere Metalle, die dem Gold untergemischt werden.
  4. Ist eine solche Zahlenkombination nicht vorhanden, kann es auch sein, dass Sie z. B. die Bezeichnung 14k lesen. Dies bedeutet 14 Karat und ist gleichbedeutend mit 585er Gold.
  5. Ein Goldring aus 333er Gold ist nicht sehr viel wert, denn er hat nur einen sehr …

Die Echtheit eines Goldringes anders erkennen

Ergibt die Untersuchung Ihres Goldringes keinerlei Ergebnisse bezüglich solcher eingeprägter Zeichen, ist es schwierig, die Echtheit zu erkennen. Einige Kriterien sprechen aber für eine bessere Qualität.

  • Überprüfen Sie, ob der Ring aus einem dicken Material ist. Besonders hochwertige Ringe sind dick und stabil. Ist Ihr Ring hingegen nur aus dünnem Blech oder ausgehöhlt, kann es gut sein, dass er nicht echt ist, da dies für eine schlechtere Qualität spricht.
  • Sind Sie von der Echtheit Ihres Ringes überzeugt, auch ohne Zeichen, können Sie noch überprüfen, wie weich das Gold ist. Oft ist ein weicheres Material, das leicht Kinken bekommt, höherwertig, da der Goldgehalt höher ist. 333er Gold ist z. B. härter als 750er.
  • Manchmal kann man auch an der Farbe erkennen, ob es sich um ein hochwertiges Produkt handelt oder nicht. Allerdings benötigen Sie dazu schon ein geübtes Auge, um die richtige Farbe des Goldes zu erkennen.
Teilen: