Alle Kategorien
Suche

Echte Vintage-Bilder zu modernen Highlights machen

Mögen Sie den Vintage-Stil? Sie finden ihn inzwischen überall, in der Mode ebenso wie in der Wohnungseinrichtung und in allen Alltagsgegenständen. Vintage-Bilder haben Sie längst in Ihren Kisten und Schubladen. Benötigen Sie ein paar Tipps, wie Sie sie wieder in Ihr Leben holen können?

Aus Ihren alten Fotos können moderne Vintage-Bilder werden.
Aus Ihren alten Fotos können moderne Vintage-Bilder werden.

Was Sie benötigen:

  • alte Fotos
  • Kamera
  • Stativ
  • Computer
  • ggf. Bildbearbeitungsprogramm

Geeignete Fotos für Ihre Vintage-Serie

Viele Menschen haben ganze Schubladen und Schuhkartons voller alter Fotos, die nur selten angesehen werden. Wie schade! Sie könnten so viel aus diesen alten Erinnerungen machen und sie in Ihr heutiges Leben integrieren.

  • Es ist ganz egal, wie alt Ihre Fotos sind. Um sie zu einzigartigen Vintage-Bildern für Ihr Zuhause zu machen, eignen sich sowohl Farb- also auch Schwarz-Weiß-Fotos.
  • Suchen Sie in Ihren Vintage-Fotos nach Bildern, die Sie und Ihre Lieben an Ihren Lieblingsorten zeigen. Das kann ein Foto auf der Terrasse Ihres Elternhauses sein oder eines mit Ihnen und Ihrer Schultüte vor Ihrer Schule. 
  • Für die Vintage-Bilder aus Ihren Fotos eignen sich auch Aufnahmen an öffentlichen Plätzen in Ihrem Ort oder auf Reisen. Ebenso interessant sind alte Gegenstände auf den Fotos, die Sie auf dem Dachboden eingelagert haben.
  • Und schließlich benötigen Sie eine Kamera, um den Aufnahmen eine neue Gestalt zu geben. Sollten die von Ihnen ausgewählten Fotos Polaroidbilder aus den 1970er Jahren sein, dann wäre es schön, wenn Sie für die neue Aufnahme ebenfalls eine Polaroidkamera benutzten. Die Umgestaltung gelingt Ihnen aber auch mit jeder anderen Kamera.

Die Vintage-Bilder integrieren

Vintage-Fotos einfach im Computer zu bearbeiten und in besserer Qualität auszudrucken ist einfach. Hier geht es um mehr. Der Vintage-Charakter Ihrer Bilder soll betont werden. Deshalb ist der Aufwand etwas größer.

  1. Nehmen Sie Ihre ausgewählten Bilder und suchen Sie die alten Plätze auf. 
  2. Suchen Sie dort genau die Stelle, an der der damalige Fotograf gestanden haben muss. Dort bauen Sie Ihre Kamera mit Stativ auf.
  3. Wählen Sie einen etwas weiteren Bildausschnitt als der damalige Fotograf und stellen die Kamera ein.
  4. Halten Sie mit ausgestrecktem Arm Ihr Vintage-Foto so vor die Kameralinse, dass sich der Bildausschnitt auf dem Foto mit dem realen Hintergrund verbindet und von diesem ergänzt wird. Achten Sie besonders auf alle Linien, die sich ergänzen, hier werden Ungenauigkeiten später am stärksten auffallen.
  5. Wenn Ihnen der Originalschauplatz fehlt, können Sie einen der alten Gegenstände, sofern Sie ihn noch besitzen, auf dem Bild als Hintergrund neu fotografieren und am Computer aus beiden Fotos ein neues Bild machen. Das ist besonders nett, wenn Sie ein altes Lieblingsstofftier als Hintergrund für ein niedliches Kinderbild nehmen.
  6. Am einfachsten funktioniert dieses Einfügen des alten Bildes in die neue Aufnahme an öffentlichen Plätzen. Besonders vor Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen hat sich meistens wenig verändert, deshalb lässt sich das alte Bild leicht ergänzen. 
  7. Bei dieser Art des Abfotografierens entsteht ein neues Bild, in das Ihr altes Foto integriert wird. Machen Sie genügend Aufnahmen, sodass Sie später eine Auswahl haben.
  8. Fahren Sie nach Hause, laden Sie die Fotos auf den Computer und speichern Sie sie mit einem Dateinamen ab. Überprüfen Sie Ihre Bilder auf irgendwelche Fehler. Korrigieren Sie diese an Ihrem Bildbearbeitungsprogramm und probieren Sie auch einige Effekte aus, die Sie unter neuem Dateinamen speichern sollten.
  9. Abschließend laden Sie Ihre neuen Vintage-Bilder bei einem der Fotoshops im Internet hoch und lassen es in der gewünschten Größe ausdrucken. Diese Anbieter im Internet senden Ihnen Ihr Foto anschließend per Post zu.

Sie brauchen dann nur noch einen Rahmen und haben alt und neu zu einem coolen Vintage-Bild zusammengefügt. Viel Vergnügen und gutes Gelingen!

Teilen: