Alle Kategorien
Suche

Echte Elektrolyte - was diese sind

Der Begriff "Elektrolyte" wird manchmal in etwas unterschiedlicher Art und Weise verwendet, weshalb seine genaue Bedeutung oftmals ein wenig im Unklaren bleibt. Um hier Licht ins Dunkel zu bringen, hilft die Unterscheidung in echte und potenzielle Elektrolyte.

Kochsalz gehört zu den echten Elektrolyten.
Kochsalz gehört zu den echten Elektrolyten.

Sind Elektrolyte elektrisch?

  • Bei Elektrolyten handelt es sich zunächst stets um bestimmte chemische Verbindungen, die in einem flüssigen, festen oder gelösten Aggregatzustand vorkommen können. 
  • Die Ähnlichkeit der Bezeichnung zum Adjektiv "elektrisch" ist dabei keineswegs zufällig. Unter Einfluss bestimmter Faktoren spalten sich Elektrolyte nämlich in sogenannte "Ionen" auf. Dieser Vorgang wird "elektrolytische Dissoziation" genannt.
  • Bei den Ionen handelt es sich um elektrisch geladene Teilchen, welche sich auf gerichtete Art und Weise bewegen, sobald sie in den Einflussbereich eines elektrisch geladenen Feldes gelangen. 

Ein jedem bekanntes Beispiel für derartige chemische Verbindungen ist das haushaltsübliche Kochsalz. Wenn Sie dieses in einer Flüssigkeit (zum Beispiel Wasser) lösen, verteilen sich die Salzkörnchen nicht nur gleichmäßig darin. Vielmehr spalten sie sich vollständig in Ionen auf, weshalb sie anschließend auch nicht mehr zu sehen sind.

Echte und potenzielle Elektrolyte - Unterscheidung

  • Um verschiedene Typen von Elektrolyten besser voneinander zu unterscheiden, werden sie in echte und potenzielle Verbindungen dieser Art unterteilt.
  • Während die potenziellen Verbindungen erst Ionen bilden, wenn sie in ein Lösungsmittel gegeben werden, handelt es sich um echte Elektrolyte, wenn sie bereits im festen Zustand aus Ionenkristallen bestehen.
  • Sobald diese ihren Aggregatzustand durch Schmelzen oder Lösen von fest zu flüssig verändern, sind sie in der Lage elektrischen Strom zu leiten. In manchen Fällen ist dies auch bereits im festen Zustand möglich.

Beachten Sie, dass der Begriff Elektrolyte abweichend von dieser chemischen Definition nicht selten auch zur Bezeichnung von Stoffen oder Flüssigkeiten verwendet wird, die lediglich bewegliche Ionen enthalten, nicht aber selbst aus diesen bestehen.

Teilen: