Alle Kategorien
Suche

Dynamischer Arbeitsstil - so lernen Sie ihn richtig

Stundenlanges Arbeiten im Büro kann auf Dauer zu Haltungsschäden und damit verbundenen Beschwerden führen. Eine Möglichkeit dem entgegenzuwirken bietet ein dynamischer Arbeitsstil. Dabei handelt es sich um ein Konzept zur Vorbeugung von berufsbedingten Gesundheitsproblemen. Ein dynamischer Arbeitsstil vereint verschiedene Techniken, welche die Aspekte von Effizienz und Bewegung am Arbeitsplatz zusammenführen. Um sich ihn sich anzueignen, sollten Sie zuerst die Grundlagen des dynamischen Arbeitsstils erlernen.

Ein dynamischer Arbeitsstil verbessert die Gesundheit und fördert die Konzentration.
Ein dynamischer Arbeitsstil verbessert die Gesundheit und fördert die Konzentration.

Was Sie benötigen:

  • Stehtische oder -pulte

So wird Ihr Bürojob dynamischer

  • Ein dynamischer Arbeitsstil zielt darauf, Bürotätigkeiten und Kopfarbeit mit Bewegungen zu verbinden, um Haltungsbeschwerden und Gesundheitsproblem vorzubeugen.
  • Darüber hinaus ermöglicht Ihnen ein dynamischer Arbeitsstil eine bessere und länger anhaltende Konzentration und im besten Fall auch mehr Freude und Ausgeglichenheit beim Arbeiten.
  • Im Wesentlichen meint der Begriff "dynamischer Arbeitsstil" das Wechseln von Sitzen und Stehen, um für eine gleichmäßige Auslastung des Körpers zu sorgen und den Kreislauf in Schwung zu halten.
  • So lassen sich etwa Telefonate auch prima während des Gehens erledigen, während man zum Arbeiten am Computer, zum Nachdenken oder für kurze Besprechungen auch nicht immer sitzen muss, sonder gerne auch mal etwas Zeit im Stehen verbringt.
  • Damit ein dynamischer Arbeitsstil in der richtigen Weise möglich wird, ist es notwendig, die Arbeitsbedingungen entsprechend daran anzupassen.
  • Empfehlenswert sind ergonomisch geformte Sitzmöglichkeiten in Kombination mit Stehtischen und/oder -pulten im Büroraum.
  • Praktisch sind stufenlos höhenverstellbare Sitz-/Stehtische, durch die ein dynamischer Arbeitsstil unkompliziert in den Arbeitsalltag integriert werden kann.

Übungen für einen bewegten Arbeitsstil

  • Ergänzt wird ein dynamischer Arbeitsstil durch simple Übungen, die die Durchblutung anregen und Frische in Körper und Geist erzeugen.
  • Stehen Sie zwischendurch auf und strecken Sie Ihre Arme nach oben. Atmen Sie ruhig durch die Nase, halten Sie das Gesicht entspannt und wachsen Sie immer weiter in die Höhe.
  • Statt aufzustehen, können Sie auch im Sitzen einfach von Zeit zu Zeit die Beine durchstrecken und Ihre Zehen bewegen. Ideal ist ein abwechselndes Spreizen und "Greifen" mit den Zehen, das einige Aufmerksamkeit erfordert und so auch Ihre grauen Zellen wieder auf Trab bringt.
  • Im Grunde lässt sich ein dynamischer Arbeitsstil unbegrenzt und in kreativer Weise erweitern.
  • Für sportlich Versierte ist auch ein kurzer Handstand an der Wand eine gute Übung, um wieder munter zu werden. Achten Sie aber darauf, vorher die Schuhe auszuziehen, damit die schönen Bürowände nicht dreckig werden.
Teilen: