Alle Kategorien
Suche

DVD-Player: den Laser reinigen - so geht's sicher

Gerade in der Garantiezeit sollten Sie den Laser Ihres DVD-Players nur äußerst vorsichtig reinigen. Auf Reinigungsmethoden, die ein Öffnen des Gehäuses vorsehen, sollten Sie ganz verzichten.

Nach einigen DVD-Abenden folgt das Laserreinigen.
Nach einigen DVD-Abenden folgt das Laserreinigen. © Stachelbaerle / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Reinigungs-CD
  • Wattestäbchen
  • Destilliertes Wasser

DVD-Player werden mancherorts schon arg strapaziert

  • Bei dem, was einige DVD-Player an so manchen Filmabenden durchstehen müssen, ist es schon verwunderlich, dass sich viele oft nur mit dem Reinigen der Laserlinse zufrieden geben und danach wieder unverdrossen Ihren Dienst verrichten. Es gibt hierbei noch einen Aspekt zu berücksichtige: das Rauchen. Rauch ist etwas, worauf ein Laser, besser gesagt die Linse des Lasers, sehr empfindlich reagieren kann- Wird in dem Raum, in dem ein DVD-Player in Betrieb ist, viel geraucht, so kann es vorkommen, dass der Reinigungsaufwand mit der Zeit doch etwas umfangreicher werden könnte.
  • Solange Ihr DVD-Player noch in der Garantiezeit ist, sollten Sie tunlichst vermeiden ihn zu öffnen. Selbst wenn dies nur geschehen soll, um ihn bzw. den Laser zu reinigen. Auch wenn das Reinigen eines verschmutzten Lasers gar keine Reparatur an sich darstellt, reicht das Öffnen des Geräts von einem auf diesem Gebiet nicht versierten Laien allemal aus, um die Garantie für Ihren DVD-Player zu verwirken.

So können Sie den Laser Ihres Abspielgeräts reinigen

  • Innerhalb der Garantiezeit gibt es eigentlich nur eine einzige Möglichkeit, wenn Sie Ihre Garantie nicht aufs Spiel setzen wollen, den Laser Ihres DVD-Players zu reinigen. Das Einlegen einer Reinigungs-CD ist in diesem Fall die sicherste Lösung. Sie gehen hierbei nicht anders vor, als beim Abspielen einer DVD, nur das Sie dabei diesmal nichts zu sehen oder zu hören bekommen, sondern kleine Bürsten nun das Reinigen des Lasers übernehmen.
  • Ist Ihr DVD-Player schon in die Jahre gekommen und bedarf nun einer Reinigung des Lasers, so können Sie ihn jetzt auch, da es ohnehin keine Garantieleistungen mehr auf eventuell auftretende Schäden gibt, aufschrauben, um den Laser freizulegen, aber bitte nur im ausgeschalteten Zustand und ohne eingesteckten Netzstecker. Tauchen Sie zum Reinigen des Lasers ein Wattestäbchen in destilliertes Wasser und lassen Sie dieses gut abtropfen. Streichen Sie jetzt vorsichtig mit dem feuchten Stäbchen über den Laser und entfernen Sie somit festgesetzten Schmutz, den Sie mit einer Reinigungs-CD nicht mehr hätten entfernen können.
Teilen: