Alle Kategorien
Suche

DVD auf iTunes importieren - das müssen Sie beachten

DVD auf iTunes importieren - das müssen Sie beachten2:01
Video von Bruno Franke2:01

Film-DVDs in iTunes zu importieren ist ein wenig Arbeit, dafür können die Filme dann aber auch am heimischen Rechner, auf dem Laptop oder sogar auf iOS-Geräten geschaut werden. Immer vorausgesetzt, Sie halten sich an die Formatvorgaben.

Was Sie benötigen:

  • DVD Konverter (z.B. HandBrake)

DVDs richtig importieren

  1. Eine der vielleicht bekanntesten und mächtigsten Programme zum Importieren von DVDs für den Mac (und übrigens auch für Windows) ist HandBrake. Die kostenlose Software importiert komplette DVDs oder auch wahlweise nur einzelne Titel oder Kapitel in ein beliebiges Format auf die eigene Festplatte.
  2. Nach der Installation öffnet sich beim ersten Start von HandBrake direkt ein Fenster, in dem die bereits eingelegte Video-DVD ausgewählt werden kann. Ist diese ausgewählt, geht es weiter zum Hauptfenster.
  3. Im Bereich "Source" können Sie jetzt genau auswählen, welche Titel oder Kapitel von der DVD importiert werden sollen. So können Sie z.B. störende Werbung vor dem Film wegschneiden.
  4. Als Format unter "Output Settings" sollten Sie sich an den Vorgaben von iTunes orientieren, welche hier später noch beschrieben werden. Im den Film später in iTunes importieren zu können, müssen die richtigen Parameter ausgewählt werden. Die richtige Kombination der Video- und Audioparamenter ist nicht immer ganz leicht und erfordert unter Umständen etwas Erfahrung mit Video-Codecs.
  5. Ist alles eingestellt, kann der Importvorgang mit einem Klick auf "Start" in der Symbolleiste gestartet werden. Der Film wird dann an der angegebenen Stelle gespeichert und kann von da aus dann in iTunes importiert werden. Hierzu ziehen Sie den Film einfach auf das geöffnete iTunes-Fenster.

Vorgaben für Filme in iTunes

  • iTunes kann Filme im .mp4- und im .mov-Format direkt importieren und abspielen. Dabei ist auch der Codec ausschlaggebend. iTunes arbeitet mit MPEG-4 und h.264 zusammen. Als Audiocodec sollte AAC bevorzugt werden, wobei MP3 auch funktioniert. Und natürlich funktioniert Apples eigener Quicktime-Codec problemlos mit iTunes.
  • Filme, die diese Anforderungen erfüllen, werde, direkt in iTunes im "Filme"-Bereich angezeigt. Von dort aus können Sie dann auch auf iOS-Geräte -  wie dem iPhone, dem iPad oder dem iPod touch - übertragen und dort angeschaut werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos