Alle Kategorien
Suche

Duschkabinen reinigen - so wird`s richtig sauber

Duschkabinen beweisen sich beim Reinigen oft als besonderer Dorn im Auge. Doch ein paar einfache Tipps werden Ihnen das Putzen erleichtern.

Duschkabinen kann man einfach und natürlich reinigen.
Duschkabinen kann man einfach und natürlich reinigen.

Was Sie benötigen:

  • Essigessenz
  • Entkalker
  • Backpulver
  • Klarspüler
  • Waschpulver
  • Gummiabzieher

Duschkabinen zum Strahlen bringen

  • Die gängigen Mittel, um Duschkabinen zu reinigen, sind meistens Chlor- oder Essigreiniger. Wenn Ihnen diese zu „stark“ sind und Ihnen die Dämpfe Probleme bereiten, gibt es einige „natürlichere“ Alternativen als Reiniger.
  • Versuchen Sie statt des Essigreinigers einfach einmal Essigessenz. Diese können Sie mit Wasser verdünnen (etwa ¼ Essigessenz auf ¾ Wasser) und die Mischung mit einem Schwamm auftragen.
  • Um hartnäckige Verschmutzung zu entfernen, eignet sich auch Waschpulver sehr gut. Dieses können sie nach Bedarf mit Wasser vermengen, d.h. entweder mit weniger Wasser, um einen Brei zu erhalten oder eine etwas flüssigere Mischung mit mehr Wasser. Den Brei können Sie besonders gut auf Fugen auftragen und kurz einwirken lassen, bevor Sie sie mit Wasser abspülen.

 Reinigen leicht gemacht

  • Sollten Sie die Duschkabinen nur punktuell reinigen wollen, können Sie auch einen Brei aus Backpulver und Wasser mischen und diesen wie den Waschpulver-Brei verwenden.
  • Klarspüler ist besonders gut für Glasflächen zu gebrauchen. Sie werden nach dem Reinigen mit dem Mittel strahlend sauber und streifenfrei.
  • Vorsicht ist besser als Nachsicht. Benutzen Sie nach jeder Dusche einen Gummiabzieher, um die verbleibenden Tropfen zu entfernen. Auch das Nachtrocknen mit einem Handtuch vermindert die Schmutzbildung.
Teilen: