Alle Kategorien
Suche

Duschabfluss verstopft? - So helfen Sie sich ohne Chemie

Fast in jedem Haushalt ist es schon einmal passiert: Der Duschabfluss ist verstopft. Im Handel gibt es fast ausschließlich starke Chemie-Keulen zur Beseitigung der Verstopfung zu kaufen. Sie können aber auch erst einmal mit guten alten Hausmitteln versuchen, das Problem zu lösen.

Auch beim Duschabfluss hilft der Pömpel.
Auch beim Duschabfluss hilft der Pömpel.

Was Sie benötigen:

  • Saugglocke (Pömpel)
  • Drahtbürste
  • Spirale
  • heißes Wasser

Vorbeugende Maßnahmen, dass der Duschabfluss gar nicht verstopft

  • Wenn Sie lange Haare haben, sollten Sie vor dem Duschen Ihre Haare gründlich durchbürsten, um die losen Haare vorab zu entsorgen. Das gilt natürlich auch für kurze Haare, wenn Sie überdurchschnittlich viele Haare verlieren.
  • Entsorgen Sie Ihr Wischwasser vom Hausputz nicht in der Dusche, sondern in der Toilette. Denken Sie immer daran, jeder Schmutz lagert sich in den Rohren ab und irgendwann ist der Duschabfluss verstopft.
  • Auch bei Ihrem Haustier sollten Sie den gröbsten Schmutz mit einem feuchten Tuch vorab entfernen, bevor Sie das Tier abduschen. Sie haben zwar meist ein Sieb vor dem Duschabfluss, aber die Löcher sind doch sehr groß.

Verstopften Duschabfluss ohne Chemie beseitigen

  • In jedem Baumarkt gibt es runde Drahtbürsten mit einem langen elastischen Stiel zu kaufen. Normalerweise werden sie benutzt, um Farbreste an Wänden abzuschleifen. Versuchen Sie, die Drahtbürste durch den Duschabfluss zu schieben. Am besten gelingt dieses mit einer leichten Drehbewegung. Sollte Ihr Duschabfluss wegen Kalkablagerungen verstopft sein, können Sie so den Abfluss wieder frei bekommen.
  • Besteht Ihre Verstopfung hauptsächlich aus Haaren und anderen kleinen Schmutzpartikeln, könnte eine Spirale helfen. Die Spirale, oder auch Spindel genannt, gibt es in verschiedenen Längen ebenfalls im Baumarkt zu kaufen. Dabei handelt es sich um eine dünne schlauchartige Metallspirale, auf der am Ende eine Kurbel angebracht wird. Dadurch bohrt sich die Spirale durch jede Verstopfung und kann entweder weitergeschoben oder herausgezogen werden. Sobald Sie merken, dass das Wasser wieder etwas durch den Duschabfluss nachfließt, sollten Sie heißes Wasser nachgießen.
  • Die billigste und einfachste Methode zur Entfernung einer Verstopfung vom Duschabfluss liegt immer noch bei dem guten alten Pömpel. Die Saugglocke sollten Sie vor oder nach der Rohrreinigung mit der Spirale oder Bürste immer wieder einsetzen. Das Prinzip dabei ist einfach: Sie setzen die Saugglocke direkt auf den Abfluss. Falls Ihre Dusche einen Überlaufschutz hat, müssen Sie ihn mit einem nassen Lappen verschließen. Nun drücken Sie auf den Stiel des Pömpels und durch den großen Druck sollte sich die Verstopfung im Duschabfluss lösen.
Teilen: