Alle Kategorien
Suche

Durchzugstopper selber machen

Durchzugstopper selber machen1:23
Video von Daniela Born1:23

Der Wind pfeift um die Häuser und leider auch durch einen Spalt unter Ihrer Wohnungstüre in Ihre Diele? Nicht nur, dass es ungemütlich und kalt in Ihrer Wohnung ist, auch Ihre Heizungsrechnung könnte ins Unermessliche steigen. Ein Durchzugstopper wäre in diesem Fall sicherlich hilfreich; den können Sie ganz einfach selber machen.

Was Sie benötigen:

  • Metermaß
  • Stoff
  • Watte
  • Ein Stück Kordel
  • Schere

Sicherlich können Sie einen Durchzugstopper kaufen. Aber warum viel Geld dafür ausgeben? Einen Zugluftstopper können Sie ohne großen Aufwand selber machen; Sie müssen dafür noch nicht mal nähen können.

Durchzugstopper selbst gemacht - damit geht's

  • Messen Sie mit dem Metermaß die Breite derjenigen Türe ab, unter der der Wind in die Wohnung pfeift.
  • Dann machen Sie sich auf den Weg in ein Stoffgeschäft oder in die Stoffabteilung eines Kaufhauses. Suchen Sie sich dort einen hübschen, etwas dickeren Stoff aus. Das Stück Stoff, welches Sie für den Durchzugstopper benötigen, sollte etwa 20-30 cm länger sein als die von Ihnen gemessene Türbreite und etwa 60 cm breit.
  • In der gleichen Abteilung bekommen Sie wahrscheinlich auch eine farblich passende Kordel. Die, in zwei Hälften geschnitten, benötigen Sie um den Durchzugstopper später zuzubinden. Kaufen Sie nicht zu wenig von der Kordel, sodass Sie sie zu zwei dekorativen Schleifen binden können.
  • Außerdem benötigen Sie noch ein paar Pakete Watte, um den Durchzugstopper zu füllen. Hierfür eignet sich die günstige, handelsübliche Kosmetikwatte aus dem Drogeriemarkt.

So gelingt der Zugluftstopper

Bild 3
  1. Wenn Sie alles zusammengetragen haben, gehen Sie wie folgt vor: Legen Sie den Stoff ausgebreitet mit der Vorderseite auf den Fußboden.
  2. Verteilen Sie dann einen Großteil der Watte der Länge nach auf dem Stoff, etwa 15 cm vom Stoffrand entfernt. Die Länge der verteilten Watte muss der Türbreite entsprechen. Lassen Sie links und rechts jeweils ein gleich breites Stück Stoff frei.
  3. Nun rollen Sie die den Wattestrang ein. Dann binden Sie ein Ende des Durchzugstoppers mit der Kordel zu und stopfen bei Bedarf noch ein wenig Watte nach. Achten Sie dabei darauf, dass die Rolle sich nicht wieder öffnet.
  4. Sobald der Zugluftstopper fest mit Watte vollgestopft ist, binden Sie ihn am zweiten Ende zu.
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos